Profilbild

Strömung über ein Wehr mit anschließendem Wechselsprung


Wasserbau
Ausstattung und Labore

Das Fachgebiet Wasserbau und Wasserwirtschaft im Bereich Bauingenieurwesen beschäftigt sich vorrangig mit der Bewirtschaftung von Oberflächengewässern und dem Gewässerbau. Dazu sind Kenntnisse in den Bereichen Hydrologie und Hydraulik erforderlich. Im Labor für Wasserbau stehen auf einer Fläche von über 600 qm folgende Versuchseinrichtungen und Geräte zur Verfügung:

  1. mehrere Rinnen mit variablen Einbauten,
  2. Rundbecken mit Vertikaldurchströmung, Rohrströmungsversuchsstände,
  3. Geschwindigkeits- und Abflussmessgeräte für Strömungen im Labor und in der Natur
  4. Niederschlagsstation, transportables Niederschlagsregistriergerät,
  5. diverse Stechpegel zur Wassertiefenmessung,
  6.  Druckmessdosen.

 Aufgrund dieser Ausstattung besteht für die Studenten die Möglichkeit, eigene hydrologische Messungen und Berechnungen durchzuführen. 

Hydraulische Berechnungen lassen sich durch entsprechende Modellversuche belegen und ergänzen.

Auf der zur Verfügung stehenden Fläche können geometrisch ähnliche Flussmodelle erstellt werden, anhand derer sich notwendige Hochwasserschutzmaßnahmen optimieren lassen.


Labor für Wasserbau

Raum 3001

Leitung

Prof. Dr.-Ing. Alpaslan Yörük

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Wasserbau und Wasserwirtschaft
Raum 2404b
t +49 (0)681 58 67-172

Labormitarbeiter