Regenwasserbehandlung

 Regenwasser_s.jpg

Regenwasserbehandlung/Kanalerneuerung

Die Erfassung des in der Kanalisation abzuleitenden Regenwassers, die Bemessung von Anlagen zur gemeinsamen Ableitung und Zwischenspeicherung von Schmutz- und Regenwasser unter Abwägung ökologischer und ökonomischer Gesichtspunkte stellt an den planenden Ingenieur neue Anforderungen. Hierzu werden wissenschaftliche Grundlagen vermittelt, die den Absolventen in die Lage versetzen, im Team komplexe, wirtschaftlich und ökologisch optimierte Lösungen zu erarbeiten.
Ergänzend hierzu wird in dem Teil „Kanalerneuerung“ das Gebiet der Werterhaltung und -steigerung eines Kanalnetzes durch Gegenüberstellung von Neubau, Sanierung und Reparatur gelehrt. Mit detaillierten Kenntnissen auf diesen Gebieten hebt sich der Absolvent deutlich von den in Bachelor- und Ingenieurstudium erworbenen Kenntnissen ab und ist heute und in absehbarer Zukunft mit den erforderlichen Kenntnissen für eine hochqualifizierte Tätigkeit als Ingenieur in der Siedlungswasserwirtschaft ausgestattet