Projekt 1. Studienjahr im WS 2010/11

Grundlagen der räumlichen Gestaltung

im WS 2010/2011

vauha1.jpg  

Übung 02. Vogelhaus

beobachten, analysieren, abstrahieren, bauen

Beobachten
Zur Schaffung eines Heimes für ein Meisenpaar zwecks Gründung einer Meisenfamilie hängen Menschen mit gutem Herzen und oftmals kleinen Kindern ein Vogelhäuschen in den Garten. Diese sind in der Regel in Baumärkten oder vergleichbaren Fachgeschäften erhältlich, bestehen aus witterungsresisten Werkstoffen und haben einfache Komponenten: Einen Raum und ein Einschlupfloch mit dazugehöriger Sitzstange.

Aufgabe
Konzipieren und bauen Sie ein Vogelhaus für eine Meisenfamilie, das ein Jahr überdauern wird und am neuen Zaun des Fakultätsgartens aufgehängt werden kann.

Leistungen
Darstellung: Konzeption in Ihrem Skizzenbuch, freie Arbeitsweise. Konstruktionszeichnungen im geeigneten Maßstab, auch als Skizze, auf geeignete Zeichenträger. Modell: Maßstab M.1:1, d.h. Originalgröße.
Die Wahl der Materialien ist frei gestellt, die Mindestanforderung ist: Haltbarkeit ein Jahr. Das Häuschen muß am Zaun der Fakultätswiese (über die Nottreppe des E2-02 erreichbar) befestigt werden.

 

 

Team:

Prof. Stefan Ochs
Prof. Dr. Ulrich Pantle
Dipl.-Ing-Architekt Igor Torres