Dipl.-Päd. Manuel Freis
Praxisreferent

Kontakt:

Dipl. Päd. Manuel Freis

Praxisreferat

Raum 11.04.13

Haus des Wissens

Malstatter Straße 17

66117 Saarbrücken

 

Telefon: +49 (0)681-5867-471

Telefax: +49 (0)681-5867-463

 manuel.freis@htwsaar.de

  

Hilfskraft im Praxisreferat:

Jörn Meinhardt

Florian Zimmer

Fabio Jastram

 

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:

  • Mittwoch, der 13.02.2019 in der Zeit von 12:30-13:30 Uhr
  • Mittwoch, der 20.02.2019 in der Zeit von 11:45-12:30 Uhr
  • Mittwoch, der 27.02.2019 in der Zeit von 13:00-14:30 Uhr
  • Mittwoch, der 06.03.2019 in der Zeit von 13:00-14:30 Uhr
  • Donnerstag, der 21.03.2019 in der Zeit von 13:00-14:00 Uhr

Bitte melden Sie sich vorab per Email an.

 

Postanschrift:

htw saar

Fakultät für Sozialwissenschaften

Studiengang Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit

Goebenstraße 40

66117 Saarbrücken

 

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Organisationales Lernen
  • Hochschuldidaktische Forschung
  • Ethnographische und rekonstruktive Organisationsforschung
  • Theorie-Praxis-Verhältnisse in der Sozialen Arbeit
  • Systemische Organisationsentwicklung
  • Soziale Arbeit in der Psychiatrie

 

Kurzbiographie:

  • 10/2018 bis 03/2019 Lehrbeauftragter im Ma-Studiengang Erziehunsgwissenschaft der Universität Halle-Wittenberg
  • 04/2018 bis 09/2018 Expertenberatung (convention de prestation de service) an der Universität Luxembourg – Fakultät FLSHASE – Colloboration dans la réalisation du modul «Professionelle Praxis» im berufsintegrierten Studiengang CSL-BSSE.
  • 04/2018 bis 09/2018 Lehrbeauftragter im Ba-Studiengang Erziehungswissenschaft der Universität Halle-Wittenberg
  • Seit 07/2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Optimierung des Studienerfolgs“ des Qualitätspakt Lehre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes – Fakultät für Sozialwissenschaften (htw saar) & Praxiskoordination des Studiengangs ‚Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit’ (Prof. Dieter Filsinger)
  • 04/2013 bis 07/2013 Lehrbeauftragter im Ba/Ma-Studiengang Pädagogik der Universität Trier
  • 5/2011 bis 03/2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiengang Pädagogik, Lehrstuhl für Sozialpädagogik der Universität Trier (Prof. Birgit Althans)
  • 4/2005 bis 5/2010 Studium der Diplom-Pädagogik mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik, Universität Trier

 

(Sozial)Pädagogische Berufspraxis:

  • Ambulante Erziehungshilfen (Freie Trägerschaft)
  • Stationäre Erziehungshilfen (Freie Trägerschaft)
  • Offene Kinder- und Jugendarbeit (Bistum Trier)
  • Fortbildungstätigkeit in Ehrenamtlichenprojekten (Freie Trägerschaft)
  • SAFE®Mentor
  • B.B.T. Bindungsbasierte Beratung und Therapie 
  • Trainer Starke Eltern - Starke Kinder® des DKSB
  • „Systemische Therapie und Beratung“ (SGST) (i.A.)

 

Lehrtätigkeiten in BA und MA-Studiengang (Universität Trier)

  • Ambulante Hilfen als sozialpädagogische Organisationsformen (SoSE 2011)
  • Praxis des Sehens: Zur Bedeutung der eigenen Bildrezeption im Rahmen professioneller sozialpädagogischer Arbeit (SoSe 2011)
  • Bindungsorganisation und Fremdunterbringung – eine Verhältnisbestimmung (SoSe 2012)
  • Ethnographische Schreibwerkstatt (SoSe 2012)
  • Organisationales Wissen und sozialpädagogische Evaluationsforschung (WiSe 2011/12)
  • Soziale Arbeit in der Psychiatrie (WiSE 2012/13)
  • Methoden der Organisationsforschung (WiSe 2012/13)
  • Systemische Organisationsberatung und Organisationsentwicklung (SoSe 2013)
  • Zur Passung von Person und Organisation: Diversity-Sensibilität und professionelle Strategien des Umgangs mit Diversity (SoSe 2013)

 

Lehrtätigkeit im Diplomstudiengang Pädagogik (Universität Trier)

  • Qualitative Forschungsmethoden – Wissenssoziologische Diskursanalyse und Rekonstruktive Sozialforschung (WiSe 2011/12)

 

Lehrtätigkeit im Studiengang BA Erziehungswissenschaft (Universität Halle-Wittenberg)

  • Soziale Arbeit und Gesundheit. Irritationen pädagogischer Professionalität im Kontext der organisierten Krankenbehandlung. Seminar im Modul G2 „Organisation, Intervention und Fallverstehen“ (SoSe 2018)

 

Lehrtätigkeit im Studiengang MA Erziehungswissenschaft (Universität Halle-Wittenberg)

  • Epistemische Kulturen der Pädagogik: Ethnographische Zugänge zur sozialpädagogischen Theoriebildung. Seminar im Modul C2 „Sozialpädagogische Theoriebildung“ (WiSe 2018/19)

 

 Lehrtätigkeiten im BA-Studiengang (htw saar)

  • Wissenschaftliches Denken, Arbeiten und Argumentieren
  • Zugänge zu Handlungsfeldern
  • Zugänge zu Handlungsfeldern – Feldexplorationen
  • Grundlagen von Erziehung, Bildung, Hilfe und Betreuung (WiSe 2016/17)
  • Soziale Arbeit in der Psychiatrie (WiSe 2013/14; SoSe 2014; WiSe 2014/15; SoSe 2017)
  • Soziale Arbeit in psychiatrischen Feldern (WiSe 2015/16)
  • Psychiatrie und psychosoziale Versorgung (SoSe 2016)
  • Soziale Arbeit in der psychosozialen Versorgung (SoSe 2018)
  • Theorie-Praxis-Seminare
  • Theorie-Praxis-Werkstätten für Praxisanleiter_innen
  • Normalität und Abweichung als mediales Phänomen (WiSe 2014/15)
  • Soziologische Klassiker: Erving Goffman (SoSe 2015)
  • Soziologische Klassiker: Luhmann Lektüren (WiSe 2015/16)
  • Hannah Arendt: Denken ohne Geländer (SoSe 2016)
  • Studienprojekt (zusammen mit Prof. Ulrike Zöller): "Willkommen bei Freunden. Bündnisse für junge Flüchtlinge. Prozessbegleitung und Konzeptentwicklung." (SoSe 2017/ WiSe 2017/18)
  • Exkursion mit Studierenden zum 5. Berufskongress des DBSH "Engagement aus Erkenntnis" (zusammen mit B.A. Julia Stepponat) (WiSe 2018/19)
  • Praxisfallwerkstatt (SoSe 2018/ WiSe 2018/19)
  • Interaktion und Organisation (SoSe 2019)
  • Studienprojekt (zusammen mit Prof. Ulrike Zöller): Patchworkcity (SoSe 2019)
  • Ethnographie. Begleitseminar zum Studienprojekt. (SoSe 2019)

 

Fortbildung im BA-Studiengang (htw saar)

  • Fortbildung  "akademische Praxisanleiter*in" (6 Module, insgesamt 10 Fortbildungstage)
  • Pressemitteilung zur ersten und zweiten abgeschlossenen Zertifizierung "akademischer Praxisanleiter*innen"

    http://htwsaar-blog.de/blog/2018/04/26/praxisanleiter/ https://htwsaar-blog.de/blog/2018/08/13/zertifizierung-praxisanleiter/

  • nächste Informationsveranstaltung zur 5. Fortbildung findet am 19. Juni2019 zwischen 15:00-16:30 Uhr statt.
  • Termine für die 5. Fortbildung von Oktober 2019 - März 20120: 04./05. Oktober 2019; 25./26. Oktober 2019; 22./23. November 2019; 13. Dezember 2019; 07./08. Februar 2020; 07. März 2020. Die Ausschreibung finden Sie hier.

 

Publikationen:

 

Monographien

Freis, M. (2019): Ethnographie im Praxissemester. Soziale Arbeit am Lernort Praxis studieren. Waxmann Verlag. (in Vorbereitung)

 

Aufsätze

Freis, M./ König, D. (2019): SozialarbeiterInnen als Projektionsflächen rechtspopulistischer Selbstverortung - eine weihnachtliche Anekdote. In: Haase, K./ Nebe, G./ Zaft, M. (Hrsg.): Rechtspopulismus. Ver(un)sicherungen (in) der Sozialen Arbeit. (in Vorbereitung)

Freis, M. (2019): Vom Navigieren im Praxissemester - die Metapher der Expedition im Kontext eines ethnographischen Zugangs zur Praxis der Sozialen Arbeit. In: Studer, J.; Abplanalp, E.; Disler, S. (Hrsg.): Soziale Arbeit - Förderung der Persönlichkeitsentwicklung an Hochschulen. Bern: hep Verlag (im Erscheinen)

Freis, M. (2018): Die Erfahrung des Schreibens - Subjektivität im Praxissemester als produktive Ver(un)sicherung. In: Neuber, N.; Paravicini, W.; Stein, M. (Hrsg.): Forschendes Lernen. The Wider View. Eine Tagung des Zentrums für Lehrerbildung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 25. bis 27.09.2017. In: Schriften zur Allgemeinen Hochschuldidaktik. Band 3. Münster: WTM-Verlag.

Freis, M. (2016): Wissensbasierung und Intelligenz von Organisationen im Modus der Relationierung von Wissen. In: Göhlich, M. et al. (Hrsg.): Organisation und Methode. Wiesbaden: VS Verlag, S. 213-224.

Althans, B./ Freis, M./ Lamprecht, J. (2011): Implizite Geschlechter-Inszenierung und ihre Moderation im Hype der Frühkindlichen Bildungs-Politik. In: Baader, M./ Bilstein, J./ Tholen, T. (Hg.): Erziehung, Bildung und Geschlecht. Männlichkeiten im Fokus der Gender-Studies. Weinheim/ München: Juventa-Verlag , S. 207-234.

 

blog-Beiträge/ Zeitungsartikel

Freis, M. (29.01.2019): Hochschule und Praxis treffen sich. 5. Praxisstellenbörse des Studiengangs Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit. https://htwsaar-blog.de/blog/2019/01/29/praxisstellenboerse-2019/

Freis, M. (13.08.2018): Potentiale lernortübergreifender Hochschulangebote. Zweite Zertifizierung "Akdademische Praxisanleiter(innen)" im Studiengang Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit.https://htwsaar-blog.de/blog/2018/08/13/zertifizierung-praxisanleiter/

Freis, M. (26.04.2018): Für die bestmögliche Betreuung im Praxissemester. Erste Zertifizierung "akademischer Praxisanleiter(innen) im Studiengang Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit. http://htwsaar-blog.de/blog/2018/04/26/praxisanleiter/

Freis, M. (31.01.2018): Expeditionen in die Praxis. Praxisstellenbörse des Studiengangs Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit bringt Studierende und Praxisvertreter zusammen. https://htwsaar-blog.de/blog/2018/01/31/praxisstellenboerse/

 

Vorträge und Poster

Freis, M. (2019): Vortrag Diskursarenen sozialpädagogischer Gegenstandskonstitution im Spannungsfeld der Lernorte Hochschule und Praxis – Zu Problemen und Potentialen einer Ethnographie im Praxissemester. Vortrag anlässlich der Tagung "’Going Public’? Erziehungswissenschaftliche Ethnographie und ihre Öffentlichkeiten" vom  31. Oktober - 02. November 2019 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Freis, M. / Plewka, A. / J. Stepponat (2018): Workshop Zwischen Teilnahme und Distanzierung - Studienprojekte als Möglichkeit der Herstellung einer professionellen Haltung. Workshop anlässlich des 5. Berufskongresses "Engagement aus Erkenntnis" des DBSH vom 18.-20. Oktober 2018 in Berlin.

Freis, M. (2018): Interaktiver Workshop Metaphorische Navigationshilfen im praktischen Studiensemester – Hochschuldidaktische Rahmung von Praxiserfahrungen im Spannungsfeld von Theorie und Praxis. Workshop anlässlich der Tagung „Förderung der Persönlichkeitsentwicklung in Hochschulausbildungen“ vom 12./13. Oktober 2018 an der Berner Fachhochschule (BFH). 

Zöller, U./ Freis, M. (2018): Vortrag Interkulturelles Miteinander im kommunalen Kontext - Am Beispiel des Studienprojektes 'Willkommen in Saarlouis'. Impulsvortrag im Rahmen des Fachtags "Interkulturelles Miteinander im kommunalen Kontext der Kreisstadt Saarlouis" am 18. Juni 2018 in Saarlouis.

Freis, M. (2018): Vortrag Expeditionen in die professionelle Praxis im Modus des 'there and back again'. Eröffnungsvortrag anlässlich der 4. Praxisstellenbörse des Studiengangs "Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit" am 26. Januar 2018 an der htw saar.

Zöller, U./ Freis, M. (2018): Ergebnispräsentation Studienprojekt 'Willkommen bei Freunden -  Bündnisse für junge Flüchtlinge'. Ergebnispräsentation gemeinsam mit Studierenden anlässlich der 4. Praxisstellenbörse des Studiengangs "Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit" am 26. Januar 2018 an der htw saar.

Freis, M. (2018): Vortrag Theorie und Praxis verbinden - Impulse für die Hochschul- und Praxisentwicklung. Eröffnungsvortrag anlässlich der Praxis- und Kontaktmesse der Erziehungswissenschaften am 25. Januar 2018 an der Universität Trier.

Freis, M. (2017): Vortrag Erfahrung und Unsicherheit - Reflexive Praxis als Ergebnis ethnographisch-methodologischer Ver(un)sicherungen. Vortrag anlässlich der Tagung "Forschendes Lernen - The wider view" vom 25.-27. September 2017  am ZfL der Universität Münster.

Freis, M. (2017): Vortrag Studium am Lernort 'Praxis' - Hochschuldidaktik als Kooperationsinstrument für die Vernetzung von Hochschulen und Praxiseinrichtungen in der Sozialen Arbeit. Vortrag anlässlich der Jahrestagung der DGHD "Prinzip Hochschulentwicklung - Hochschuldidaktik zwischen Profilbildung und Wertefragen" vom 8.-10. März 2017 an der TH Köln.

Freis, M. (2016): Vortrag Produktive Ver(un)sicherungen. Ethnographisches Forschen im Praxissemester als Professionalisierung zwischen Hochschulen und der Praxis der Sozialen Arbeit. Vortrag anlässlich der Tagung „Ethnographie der Praxis – Praxis der Ethnographie“ vom 22.-24. Februar 2016 an der Universität Hildesheim.

Freis, M. (2015): Poster: Responsive ethnografische Forschung –eine partizipative Strategie der Verknüpfung von Theorie und Praxis über das studienintegrierte Praktikum anlässlich des 11. Berliner Methodentreffen Qualitative Forschung, 17.-18. Juli 2015. Freie Universität Berlin.(http://www.qualitative-forschung.de/methodentreffen/archiv/poster/poster_2015/8_Freis.pdf)

Freis, M. (2015): Vortrag: Die Etablierung neuer Informationskanäle als Beitrag zur Steigerung der organisationalen Bewusstheit anlässlich der Jahrestagung der Kommission Organisationspädagogik der DGfE „Organisation und Methode“ – Forum ‚Partizipative und entwicklungsorientierte organisationspädagogische Forschung’ am 26./27. Februar 2015. Universität Köln.

Freis, M. (2014) Vortrag: Bewusstseinsarchitektur einer strukturellen Kopplung von Theorie und Praxis anlässlich des Nachwuchsworkshops „Theorie als Praxis. Konstruktivismus, seine Möglichkeiten und Grenzen“ DVPW Themengruppen – Konstruktivistische Theorien der Politik am 9./10. Oktober 2014. Universität Duisburg-Essen.

 

Dissertationsprojekt

Episteme professionellen Handelns – Responsive ethnographische Forschung als partizipative Strategie der Relationierung von Wissen im Kontext des studienintegrierten Praxissemesters. (Arbeitstitel)

Dissertationsprojekt an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Prof. Johanna Mierendorff)

 

Mitgliedschaften