Orden für Warnking

"Ordre national du Mérite" für Rudolf Warnking


Der Präsident der Republik Frankreich zeichnete Prof. Rudolf Warnking, Rektor der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW), mit der Ernennung zum Officier im Französischen Verdienstorden für seine Leistungen auf dem Gebiet der deutsch-französischen Zusammenarbeit aus. Der Generalkonsul der Republik Frankreich in Saarbrücken, Yves Defay, überreichte am 30. Oktober 1998 die Insignien dieser Auszeichnung.

Das ausgeprägte Interesse an den deutsch-französischen Beziehungen war Prof. Rudolf Warnking nicht durch die geographische Nähe des Heimatortes vorgegeben, wurde jedoch schon früh während des Studiums des gebürtigen Münsteraners durch einen Studienaufenthalt an der Universität Bordeaux geweckt.

Die unterschiedlichen Stationen seiner beruflichen Tätigkeiten konnte Warnking immer wieder für Initiativen zur Vertiefung der deutsch-französischen Beziehungen nutzen. In seiner ersten Amtszeit als Rektor der saarländischen Fachhochschule beteiligte er sich maßgeblich an der Gründung des Deutsch-Französischen Hochschulinstituts (DFHI) im Jahr 1978, das seither nicht nur 1.400 deutschen und französischen Studierenden einen Doppelabschluß und hervorragende Berufsaussichten ermöglichte, sondern später auch als Modell für viele deutsch-französische Studiengänge an anderen Hochschulen diente. Zwischen 1990 und 1995 gehörte Warnking dem saarländischen Landtage als Mitglied der CDU-Fraktion an und konnte in dieser Zeit als Vorsitzender des Europa-Ausschusses weiter an dem Ausbau der deutsch-französischen Beziehungen arbeiten. Zu Beginn seiner zweiten Amtszeit als Rektor der HTW im Jahre 1996 nahm er sich, fast zwanzig Jahre nach der Gründung des DFHI, eine grundlegende Erneuerung dieser Einrichtung vor. Die Rechtsgrundlagen für diese Reformen werden voraussichtlich noch im Jahre 1998 durch den Abschluß eines deutsch-französischen Regierungsabkommens geschaffen. Auch an den ersten Initiativen zur Gründung der Deutsch-Französischen Hochschule war Warnking beteiligt.

V.i.S.d.P Ulrike Reimann