Erkenntnis- und Technologietransfer – Satzungsauftrag des Arbeitskreises Hochschule und Wirtschaft

 

Der Arbeitskreis Hochschule und Wirtschaft der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes e. V. (AHW) fördert seit über 30 Jahren den Erkenntnis- und Technologietransfer der htw saar mit der saarländischen Wirtschaft. Der Satzungsauftrag ist eindeutig:


"Der Verein hat die Zielsetzung, die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule für Technik und Wirtschaft einerseits und der Wirtschaft andererseits zu fördern."


Die wesentliche Bedeutung des Technologietransfers zwischen der htw saar als klassisch anwendungsorientierte Hochschule und der Wirtschaft wurde von den Gründern erkannt. Seitdem sucht der AHW permanent nach Unterstützungsmöglichkeiten für diesen Austausch. Wissenschaftliche Vorträge von Referenten/ Referentinnen aus der Wirtschaft und Professoren/Professorinnen einerseits und Firmenbesichtigungen andererseits sowie daraus entstehende informelle Kontakte führten von Anfang an zu einem direkten und effizienten Transfer von Erkenntnissen.

Die Bedürfnisse haben sich allerdings in den 30 Jahren des Bestehens gewandelt. Während in den Anfangszeiten das gegenseitige Kennenlernen und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund standen, hat sich der Schwerpunkt der Wirtschaft mehr und mehr auf die Bildung effektiver Netzwerke und den direkten Technologietransfer verschoben. Die wichtigsten Motivationsquellen unserer Firmenmitglieder sind heute der Zugang zu anwendungsorientiertem Forschungswissen und der zunehmende Fachkräftemangel. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen in der Region ist die htw saar der ideale Partner, wenn es um kurzfristig realisierbare Problemlösungen für Neuund Weiterentwicklung von Produkten und/oder Verfahren geht. Für diese Unternehmen geht es weniger um die Transferrichtung „technology push“, also die Nutzung neuer technischer Entwicklungen, sondern vielmehr um den „demand pull“, den konkreten Auftrag an die htw saar, welche dann in Form von Projekten oder Abschlussarbeiten Lösungen bereitstellt. Dieser „personengebundene“ Technologietransfer dient den Unternehmen dann auch unmittelbar zur Überwindung der größten Herausforderung dieser Tage, nämlich dem Fachkräftemangel.

Der AHW versucht, die Interessen seiner Firmenmitglieder einerseits und die Innovations- und Verwertungsanstrengungen der htw saar anderseits durch begleitende Maßnahmen zu unterstützen. Beispielhaft sei die Prämierung von herausragenden Abschlussarbeiten erwähnt. Auf Vorschlag der Professorenschaft werden jedes Jahr bis zu vier Arbeiten im Rahmen einer Feierstunde mit einer Urkunde und einer Geldprämie ausgezeichnet.

Der AHW organisiert noch immer regelmäßig pro Semester eine Firmenbesichtigung und einen Fachvortrag. Durch diese Zusammentreffen von Unternehmern, Studierenden, Absolventen und Professoren ist ein Netzwerk für einen kontinuierlichen Austausch entstanden. Unsere Mitgliedsunternehmen nutzen die Möglichkeit, aktuelle Themen zu diskutieren, gemeinsame Projekte zu planen und/oder gut ausgebildete Nachwuchskräfte kennenzulernen und für das eigene Unternehmen (Praktika oder Job-Einstieg) zu begeistern.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.ahw-saar.de bzw. www.facebook.com/AHW2012 oder Sie wenden sich direkt an den Vorsitzenden, Prof. Dr. Andy Junker, Telefon (0681) 58 67-517.