Profilbild

Foto: Reinhold Embacher / bilder.tibs.at


Auslandspraktikum - stage - work placement - practicas

1. Tipps zur Praktikumssuche

  • Deutsche Konzerne im Ausland (entsprechende Career-Seiten im Netz recherchieren)
  • Internationale Organisationen (AHK, Wirtschaftsverbände, etc.) – z.B. in der Mitgliederliste der örtlichen AHK-Niederlassung nach geeigneten Firmen suchen.
  • Beratung Praxisreferat: Liste von Firmen bei denen htw saar Studierende bereits im Praktikum waren (nur Kontaktdaten / keine Vermittlung).
  • Sprechen Sie Ihre ProfessorInnen/DozentInnen auf Auslandskontakte an.
  • Bei Initiativbewerbung vorher mit der Firma Kontakt aufnehmen und sich nach Praktikumsmöglichkeiten/Ansprechpartnern erkundigen!
  • Nutzen Sie Netzwerke, wie: xing, viadeo, linked in etc.
  • Bewerbung nach Gepflogenheiten des entsprechenden Landes. Links und Literatur

Hilfestellung bei den Bewerbungsunterlagen und ggf. Vermittlung

2. Ausgewählte Online-Portale

S.A.N. (Saarbrücker Alumi Netzwerk der Betriebswirte der HTW e.V.) aktuelle Angebote von Firmen an das Praxisreferat der HTW

GLOBAL

www.karriere.de
www.globalplacement.com (kostenpflichtig)
www.interntown.com (kostenpflichtige Registrierung, ca. 15 EUR für 3 Monate)
www.monster.com/(Land auswählen, Detailsuche: Job Type/Intern)

EUROPA

http://iwork.iagora.com/(Angebote zugängl. Mitgliedschaft /1 Monat ca. 6 EUR)
http://praktika.oei.fu-berlin.de (Börse d. Osteuropa-Inst. Freie Uni Berlin)
http://eu-community.daad.de/

UK

www.placement-uk.com/
www.prospects.ac.uk/cms/ShowPage/Home_page/Work_experience/
www.ispo.co.uk/ ISPO vermittelt Praktika in England in kleine u. mittelständische Unternehmen in Region Derbyshire. Für die Studierenden entstehen keine Kosten. Wird auch von Unternehmen genutzt um in den Profilen der Studierenden nach geeigneten Praktikanten zu suchen.

USA

http://www.collegegrad.com/internships/
http://college.monster.com
www.internweb.com
http://www.tech-interns.com/ (Science and Engineering Internships)
http://www.acm.org/crossroads/resources/internships.html (für Informatiker)
http://www.rsinternships.com/

FRANKREICH

http://www.stages-alliance.o
http://www.connexion-emploi.com/de

LUXEMBURG / FRANKREICH

http://www.moovijob.com/

SCHWEIZ

https://talendo.ch/

 DIVERS

www.berufsstart.de/
www.jobpilot.de/
www.unicum.de/karrierezentrum/praktikum/
www.monster.com
www.karriere.de/studium/praktikumsboerse/
www.europages.com/
www.ahk.de/

Eine umfangreiche Liste deutscher +  internationaler Praktikumsbörsen finden Sie auf den Seiten des DAAD.

  

3. Fördermöglichkeiten von Praktika im Ausland

a) ERASMUS+  Förderung für Auslandspraktika in Europa (SMP)

https://eu.daad.de/bundles/daadimperia/pics/pic_logo_erasmus_sidebar_2014.gif

Erasmus+ ist das Programm der Europäischen Union für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport und läuft von 2014 bis 2020.

Die Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit im DAAD (NA DAAD) ist für den deutschen Hochschulbereich im Namen des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit der Umsetzung und Durchführung von Erasmus+ beauftragt.

Im Rahmen Ihres Studiums ist es möglich mit dem EU-Bildungsprogramm Erasmus+ im Ausland zu studieren, zu forschen oder ein Praktikum zu absolvieren.

Daher ist das Erasmus+ Programm ist in verschiedene Bereiche unterteilt. Der Bereich zur Förderung von Praktika im Ausland heisst ERASMUS+ SMP (Student Mobility Practice).

  • Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) koordiniert als Nationale Agentur bundesweit die Programmdurchführung, die Abwicklung der Förderung erfolgt jedoch für Studierende der htw saar direkt über die Hochschule (Praxisreferat) sowie über ein Konsortium in Trier (‚Leonardo-Kontaktstelle’ http://www.leonardopraktika-rlp.de/index.php?id=3).

Derzeit kann im Programm ERASMUS+ in folgenden Ländern gefördert werden:

Bedingungen:

Sie können für Ihre Praxisphase in den ERASMUS+Programmländern eine SMP-Förderung https://eu.daad.de/neu/info_studierende/praktikum/de/33886-praktikum-im-ausland-mit-erasmus/ beantragen, wenn

  • das Praktikum zu Ihrem Studium passt,
  • es qualitativ hochwertig ist,
  • es zusammenhängend und mindestens 2 , höchstens 12 Monate lang ist (SMS + SMP pro Studienzyklus höchstens 12 Monate)
  • und in Vollzeit abgeleistet wird (ca 35-40 h/Woche).
  • 12 Fördermonate im ersten Studienzyklus (Bachelor oder gleichwertig)
  • 12 Fördermonate im zweiten Studienzyklus (Master oder gleichwertig)
  • Sie können mehrmals während eines Studienzyklusses (BA, MA) gefördert werden, sofern Sie nicht die maximalen 12 Monate (für Studien-und Praktikumsförderung) überschreiten.

==> Sie dürfen nicht für ein Praktikum in einem Land gefördert werden, in dem Sie Ihren Hauptwohnsitz haben.

==> Vergütungen durch das Unternehmen dürfen (i.d.R.) nicht berücksichtigt werden.

==> Da die Hochschule in der neuen Programmgeneration nicht über ausreichend Mittel verfügt, wird mit sog. 'Zero Grants' gefördert. Das sind Fördertage, die in den Zeitraum eingehen, aber materiell nicht gefördert werden. https://eu.daad.de/neu/info_studierende/praktikum/de/33886-praktikum-im-ausland-mit-erasmus/

Formales:

Anbei finden Sie das Teilnehmerblatt für ERASMUS+. Bitte füllen Sie es am Rechner aus und schicken es unterschrieben per Email zurück. Die Versicherungen sind obligatorisch und können über Sie selbst z.B. über den DAAD https://www.daad.de/versicherung/allgemein/bedingungen/de/14380-daad-versicherung-zielland-ausland/ oder jede andere Versicherung Iher Wahl oder auch über das Unternehmen abgeschlossen sein. Bitte erkundigen Sie sich!

Nach Eingang des Teilnehmerblatts im Praxisreferat folgen:

  • Online-Sprachtest (Niveau unerheblich!) vor dem Praktikum,
  • ein Formular ‚Learning Agreement‘
  • ein Formular ’Grant Agreement‘.

Bei Abgabe dieser Dokumente bis spätestens 14 Tage vor Praktikumsbeginn,erfolgt die Auszahlung von 70% der Förderate, zum

Zum Abschluss des Praktikums: 

  • Online-Sprachtest (Niveau unerheblich!) zum Praktikumsende
  • Teilnahme an einer Online-Befragung der EU Kommission
  • Abgabe des Praktikumszeugnisses im Praxisreferat

Nach Erledigung erfolgt die Auszahlung von 30% der Förderrate.

Sobald Sie das Teilnehmerblatt im Praxisreferat eingereicht haben, erfahren Sie, ob Sie in die Förderung aufgenommen werden können. Im positiven Fall erhalten Sie dann umgehend detaillierte Erklärungen und die weiteren Dokumente per E-mail. Alle eingehenden Bewerbungen werden geprüft - ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

Wesentlich für den Erhalt der Förderung ist die Einhaltung der Richtlinien, deshalb beachten Sie bitte: Falls die Unterlagen NACH Beginn des Praktikums eingehen, kann eine Förderung nicht erfolgen.

Zur Vorbereitung sicher interessant: http://www.youthreporter.eu/de/

Kontakt: Praxisreferat Bianca Bousonville (Kontaktdaten nebenstehend).

 

b) PROMOS-Reisekostenzuschuss für Praktika in Übersee

               Bild in Originalgröße anzeigen

  • PROMOS ist ein DAAD-Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden
  • PROMOS-Mittel können ausschließlich für die Förderung von Auslandsstudium und Auslandspraktikum in Übersee beantragt werden.
  • Das Programm richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen.
  • Eine Direktbewerbung beim DAAD ist nicht mehr möglich. Das Promos-Programm wird direkt über das Praxisreferat der HTW abgewickelt.

 

Mit dem Antrag einzureichende Unterlagen:

  • Notenspiegel/ Notenauszug (kostenloser, nicht-beglaubigter Ausdruck vom Prüfungsamt)
  • Sprachkenntnisnachweis der Arbeits- oder Unterrichtssprache (z.B. durch HTW-Note,  Sprachzertifikat: z.B. Englisch durch IELT oder TOEFL, oder Teilnahmebescheinigung Sprachkurs)
  • Motivationsschreiben (mindestens eine DIN A4 Seite, gehen Sie auf die Verbindung des Auslandsaufenthaltes zum Studium und auf Ihre Erwartungen ein).
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Foto in der Arbeits- oder Unterrichtssprache
  • Bei Auslandspraktikum: Bestätigung der ausländischen Firma/Einrichtung über den taggenauen Zeitraum und Inhalt des Praktikums (Brief mit Unterschrift, alternativ Praktikumsvertrag)
  • Kopie des Personalausweises
  • Bei ausländischen Staatsangehörigen: eine Bescheinigung über das Antragsrecht nach §8 BAföG, alternativ bei Bildungsinländern Kopie des Abiturzeugnisses

Fristgerechtes Einreichen der Unterlagen im Praxisreferat ist erforderlich.

Bewerbungsfristen: 15. Januar und 15. Juni eines jeden Jahres

 

c) AHW:  Studienförderwerk Michael Harz

d) DAAD: go east- Russland in der Praxis

e) DFJW: Förderung von studiengebundenen Praktika in Frankreich

f) giz: Heinz-Nixdorf-Programm: Asien / Pazifik/ Absolventen 

g) Auslandsbafoeg

h) Bildungskredit

i) Begabtenförderwerke

 

Weitere Informationen:

James Madison University / Harrisonburg (Virginia)

Labor der HTW Partnerhochschule James Madison University.  Kurzinfo (pdf) - Bewerbungsformular (pdf)

Praktikum USA: Kurzinfo Visa- und Einreisemodalitäten (pdf)

Praktikum USA: IngWi und Wi Praxisphase und/oder Abschlussarbeit in

 

 Auslandaufenthalte für Junge Leute / eurodesk

 EURES

www.eures-granderegion.eu/de/ueber-eures/was-ist-eures-gross-region

 

 

 

 


 

Ansprechpartner:

 


*Insbesondere praktische Studienphasen in Übersee und Promosförderung

Dipl.- Ing.(FH) Vera Müller

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Praxisreferat Inland (BI,PG) und Ausland, International Placement Coordination
Raum 6313,Technikum
t +49 (0)681 58 67 - 251

 


*Insbesondere praktische Studienphasen in Europa und ERASMUS+Förderung im Praktikum

Dipl.-Kffr. Bianca Bousonville

htw saar
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken
Praxisreferentin für Auslandspraktika
Raum A-K-08
t +49 (0)6 81 58 67 378