Nach dem Studium

Nach einem erfolgreich absolvierten Studium beginnt die Suche nach einer Arbeitsstelle. Verschiedene Unternehmen suchen gezielt nach Bewerberinnen/Bewerbern mit einer Behinderung. Um auf den Berufseinstieg vorzubereiten, werden zudem spezielle Seminare angeboten. Hier finden Sie Unternehmen und die Stellenbörse für Menschen mit Behinderung sowie ein Angebot an Seminaren für Studierende, Hochschulabsolventinnen und -absolventen.

Stellenbörsen und Praktikas

Stellenbörse von MyHandicap 

Die Stiftung MyHandicap baut auf ihren Internetseiten eine Jobbörse für Menschen mit Behinderungen auf. Bisher nutzen vor allem Unternehmen aus dem süddeutschen Raum die Möglichkeit, Stellenangebote gezielt an Menschen mit Behinderungen zu richten. Ebenso können Menschen mit Behinderungen ihre Stellengesuche in die Jobbörse einstellen.

Siemens - Jobs ohne Barrieren

Siemens bietet Studierenden und Absolventinnen/Absolventen mit einer Behinderung außergewöhnliche Möglichkeiten für eine berufliche Entwicklung.

Siemens Flyer


Projekt "Jobbrücke" - Jobpatenschaften für Arbeitssuchende mit Handicap

Patenschaft für Arbeitssuchende mit Handicap

Das Projekt "Jobbrücke" vermittelt Patenschaften zwischen Arbeitsuchenden mit Handicap und ehrenamtlichen Führungskräften, Coaches oder Personalentscheidern.

Praktikum beim BMAS

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) bietet Studierenden die Möglichkeit, ein Praktikum in den Abteilungen und Referaten des Ministeriums zu absolvieren. Das Praktikumsangebot richtet sich ausdrücklich auch an Studierende mit einer Schwerbehinderung. Interessierte Studierende sollten zwei Drittel ihres Studiums bereits erfolgreich absolviert haben. Die Ausschreibung des Praktikums erfolgt regelmäßig zum 1. August und zum 1. Februar eines Jahres.


Auslandspraktika für junge Menschen mit Behinderung

Das Berliner Zentrum für selbstbestimmtes Leben (BZSL) bietet im Rahmen eines EU-Projekts Auslandspraktika für Menschen mit Behinderung an. Organisiert, vermittelt und bezahlt werden Praktika in Finnland, Schweden, Großbritannien oder Italien. Zur Zielgruppe dieses Programms gehören auch Studierende am Ende des Studiums, Studienabbrecher_innen und Absolvent_innen.

Berliner Zentrum für selbstbestimmtestes Leben

Event Berlin Unlimited

IdA Integration durch Austausch

 

Praktika im Europäischen Parlament

Das Europäische Parlament bietet seit 2006 ein Praktikumsprogramm speziell für Menschen mit Behinderungen. Die Ausschreibungen erfgolgen halbjährlich und richten sich an Studierende wie Hochschulabsolventen und -absolventinnen. Die Praktika dauern in der Regel fünf Monate und werden vergütet. Für die Paktikanten werden angemessene Vorkehrungen am Arbeitsplatz getroffen, sie werden bei der Wohnungssuche unterstützt und können bei Bedarf Zulagen für behinderungsbedingte zusätzliche Kosten erhalten.

 

Seminare und Workshops

21.05.14

Seminar "Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten"

Die IBS veranstaltet vom 5. - 8. August ein Seminar zum Berufseinstieg für Studierende mit Beeinträchtigung in fortgeschrittenen Studienphasen. Anmeldeschluss ist der 9. Juni 2014.

Studentenwerk Berlin: Gruppe zum Berufseinstieg für Absolventinnen und Absolventen mit Behinderung und chronischer Krankheit

Bei insgesamt 6 Treffen erhalten Absolvent_innen wichtige Informationen zu einer Bewerbung mit Behinderung und zu Fördermöglichkeiten für den Berufseinstieg. Die Teilnehmenden können auch eine Bewerbungssituation trainieren. Anmeldeschluss ist der 10. Juni 2014.


Dipl.-Soz. Isabelle Sefrin

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Beschwerde- und Ideen-Management, Studieren mit Behinderung, chronischer oder psychischer Erkrankung
Raum 2220, Gebäude 2
t +49 (0) 681 58 67-324

Termine nach Vereinbarung sind an allen Standorten der htw saar jederzeit möglich.