Internationales Tourismus-Management

Studienabschluss:  Bachelor of Arts (B. A.)
Regelstudienzeit:    6 Semester
Studienbeginn:        nur Wintersemester
Anmeldung:               bis 15. Juli

besondere Zulassungsvoraussetzung: 
        
Nachweis der sprachlichen Eignung (mehr) in Englisch und 
Französisch oder  Englisch und Spanisch  

Besonderheit:  

  • Lehrveranstaltungen in englischer Sprache
  • breites Angebot an Wahlpflichtmodulen,
  • Projektstudium,
  • Exkursionen,
  • internationales Profil

Vorpraktikum

Für den Studiengang ist ein 12 wöchiges Praktikum bis spätestens zum Vorlesungsbeginn des 3. Semesters erforderlich. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Praktikumsordnung. mehr



Bild


Tourismus ist einer der bedeutendsten Dienstleistungssektoren der Zukunft. Durch globales Denken und lokales Handeln werden weltweite Veränderungen in Wirtschaft und Kultur gestaltet.

Internationales Tourismus-Management beschäftigt sich mit dem Aufbau und den Funktionen von Unternehmen im Tourismus. Dabei sind vor allem die Besonderheiten dieses Dienstleistungssektors in den Bereichen Leistungserstellung und Absatz zu berücksichtigen.

Das betriebswirtschaftliche Studium vermittelt den Studierenden die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten in allen zentralen betriebswirtschaftlich relevanten Gebieten, einschließlich angrenzender Disziplinen, wie Volkswirtschaftslehre oder Recht.

Zusätzlich werden die Spezialgebiete des Tourismus- Managements vertieft, um ökonomische Zusammenhänge des Tourismus zu analysieren und wirtschaftliche Entscheidungen treffen zu können.

Mit diesem Instrumentarium sowie exzellenten fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen können sich die Absolventinnen und Absolventen selbstständig im Berufsleben in die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder im Tourismus einarbeiten. Sie sind hervorragend auf die Erfordernisse des wachsenden internationalen Tourismus und eine mögliche grenzüberschreitende berufliche Tätigkeit vorbereitet.

Der Bachelor-Studiengang "Internationales Tourismus-Management" ist ein modular aufgebauter, vollwertiger betriebswirtschaftlicher Studiengang, der insgesamt sechs Semester umfasst. In den ersten drei Semestern werden vor allem die wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen gelegt – es gibt aber auch erste tourismusspezifische Veranstaltungen.

Ab dem vierten Semester erfolgt die touristische Vertiefung: hier können Sie drei Wahlpflichtmodule aus dem Bereich Tourismus auswählen, wie bspw. Destinationsmanagement, Reiseveranstaltung, Hotelmanagement, Freizeit-, Sport-, Adventuremanagement oder auch Tourismussoziologie und -psychologie.

Das fünfte Semester bietet die Möglichkeit für ein freiwilliges Studium im Ausland, zum Beispiel an einer unserer Partnerhochschulen. Im sechsten Semester absolvieren Sie eine mindestens zwölfwöchige praktische Studienphase im Ausland und schreiben Ihre Bachelor-Abschlussarbeit in einer Fremdsprache. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erhalten Sie den akademischen Grad "Bachelor of Arts".

 

Verzahnung von Theorie und Praxis

In den Lehrveranstaltungen wird großer Wert auf die ständige Verknüpfung von theoretisch-wissenschaftlicher Erkenntnis und praktischer Anwendung gelegt, untermauert durch umfangreiches Projektstudium und eine praktische Studienphase.

 

Auslandsemester und praktische Studienphase im Ausland

Das Studium an einer ausländischen Partnerhochschule kann für ein oder zwei Semester gewählt werden. Bei einem zweisemestrigen Studium kann vielfach ein Doppelabschluss erworben werden. Die praktische Studienphase (mindestens 12 Wochen) verbringen die Studierenden im Ausland, bevorzugt in einem Touristikunternehmen.

 

Sprachliche und interkulturelle Kompetenz

Profilbildend in diesem Studium ist die fundierte Ausbildung in Fremdsprachen, Soft Skills und interkultureller Kompetenz.

Weitere Informationen

Informationen zu Inhalten des Studiums, Berufsbild, Studienverlauf, Studienfächern, Laboren, Professoren sowie Studienberatung finden Sie auf den Studiengangsseiten.