Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit

Studienabschluss:  Bachelor of Arts (B. A.)
Regelstudienzeit:    7 Semester
Studienbeginn:        nur Wintersemester
Anmeldung:              bis 15. Juli

Vorpraktikum

Für den Studiengang ist ein 12 wöchiges Praktikum bis spätestens zum Vorlesungsbeginn des 3. Semesters erforderlich. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Praktikumsordnung. mehr


Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit (B. A.)

Der Studiengang qualifiziert für eine professionelle Tätigkeit in Handlungsfeldern des Sozial- und Bildungswesens. Hierzu gehören die klassischen Felder Sozialer Arbeit wie etwa die Kinder- und Jugendhilfe, die Familienhilfe, die Altenhilfe, die Gemeinwesenarbeit, Soziale Arbeit im Kontext von Schule und Ausbildung, die Behindertenhilfe und die psychosoziale Versorgung. Hinzu kommen solche Felder, die auf die Erziehung, Bildung und Betreuung in der Kindheit zentriert sind.

Neben Bildungs- und Beratungsangeboten für Eltern und Familien sind spezifische Tätigkeitsfelder die Prävention, Intervention und Förderung von Kindern innerhalb institutioneller Einrichtungen für Bildung, Betreuung und Erziehung (KiTa, Krippe, Hort). Hinzu kommen Aufgaben der Leitung, Fachberatung und Qualitätsentwicklung sowie der Kooperation und Vernetzung. Von besonderer Bedeutung ist der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule und die sozialpädagogische Begleitung von Kindern, Lehrerinnen und Lehrern und Eltern in der Grundschule.

Details zum Studium

In der zweisemestrigen Studieneingangsphase werden

  • Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens gelegt,
  • Einführungen in die disziplinären Grundlagen (Einführung in die Soziale Arbeit und in die Pädagogik der Kindheit; Grundlagen der Erziehung, Bildung, Hilfe und Betreuung) gegeben
  • und die für die Soziale Arbeit und die Pädagogik der Kindheit relevanten Grundlagen anderer Disziplinen (sozialwissenschaftliche und psychologische Grundlagen, rechtliche und sozialpolitische Grundlagen) vermittelt.

 

Das Vertiefungsstudium umfasst vier Semester (3. bis 6. Semester). Im allgemeinen Teil werden methodische Grundlagen für die quantitative und qualitative Forschung gelegt und gemeinsame Fragestellungen und Themen der Sozialen Arbeit und der Pädagogik der Kindheit bearbeitet: Lebenslauf und Biographie; Sozialisation, Bildung und Gesundheit; soziale Ungleichheiten und Heterogenität; professionelles Handeln, Kooperation und Vernetzung, Recht und Administration. In den Vertiefungsschwerpunkten erfolgt eine Auseinandersetzung mit einschlägigen Theorien und Konzepten, mit Fragen der Methodik und Didaktik und mit Handlungsfeldern. Das Studienkonzept zielt dabei auf eine enge Verknüpfung von Theorie, Forschung und Praxis, wobei dem Praxissemester im fünften Semester und den Studienprojekten eine besondere Bedeutung zukommen.

Die einsemestrige Studienabschlussphase ist vor allem zur Erstellung der Bachelor-Arbeit vorgesehen und umfasst zusätzlich ein begleitendes Kolloquium.

Weitere Informationen

Informationen zu Inhalten des Studiums, Berufsbild, Studienverlauf, Studienfächern, Professorinnen und Professoren sowie Studienberatung finden Sie auf der Webseite des Studiengangs.

 




Kontakt

Studierendensekretariat

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Raum 0
t +49 (0)681 58 67 - 115

 

weitere Infos

Flyer

Link zur Studiengangsseite

Prüfungsordnung

Modulbeschreibung

HTW-Info-Broschüre

Hinweise für Bewerber/innen mit ausländischen Bildungsnachweisen

Info höheres Semester

Zusatzanträge

Mehrfachbewerbung

Ablauf Studienplatzvergabeverfahren


Bewerbung

Online-Bewerbung für 1. Semester

oder "Papierbewerbung"

Antrag

Ausfüllhinweise

Checkliste

Einstufung in höheres Semester