Kommunikationsinformatik

Studienabschluss:  Master of Science (M. Sc.)
Regelstudienzeit:    4 Semester
Studienbeginn:        nur Wintersemester
Anmeldefrist:           bitte unter 0681 5867 115 erfragen

Quereinstieg

Ein Einstieg in das 2. Semester ist im Rahmen freier Studienplatzkapazitäten möglich. Die Bewerbung muss der Hochschule bis 15. Januar vorliegen. Die Prüfungsleistungen des 1. Semesters sind nachzuholen.

Der Informatikstudiengang der Kommunikationsnetze steht seit über einem Jahrzehnt im Trend der allgegenwärtigen Informationsverarbeitung. Wir erfassen, studieren und gestalten den Wandel, den unser Alltag und unsere Berufswelt dadurch erfährt, dass jede Information zu jeder Zeit an jeden Ort gelangen kann. Unsere Absolventinnen und Absolventen beherrschen die technischen Kommunikationsgeräte, die Daten in immer kürzerer Zeit durch ständig verbesserte Adressierungsarten übertragen.

Der Master-Studiengang Kommunikationsinformatik vermittelt eine konzeptionell-analytische Sicht der technisch orientierten Informatik, die zum Ziel hat, die weiter voranschreitenden Kommunikationstechnologien für Wirtschaft und Gesellschaft mitzugestalten und möglichst optimal zu nutzen.

Anknüpfend an den ersten berufsqualifizierenden Abschluss wird das im Bachelor-Studiengang erworbene Wissen inhaltlich vertieft, wobei vor allem die Entwicklung wissenschaftlicher und praktischer Fähigkeiten gefördert wird. Diese ermöglichen Arbeitsfelder in Forschung und Entwicklung sowie die Bearbeitung weiterer Aufgaben, deren Lösung einen beträchtlichen Umfang an konzeptionellen Fähigkeiten erfordert. Eine anspruchsvolle Informatik-Ausbildung, die zum Management großer Softwaresysteme befähigt, wird durch eine fundierte kommunikationstechnische Ausbildung ergänzt. Es werden Fähigkeiten erworben, die es erlauben, heterogene Software- und Hardwaresysteme miteinander zu koppeln und die daraus resultierenden komplexeren Systeme zu beherrschen.

Details zum Studium

Im Master-Studiengang werden die im Bachelor-Studium vorwiegend praxisorientierten Inhalte um konzeptionelle, analytische und planerische Vorgehensweisen ergänzt. Ständig neu entstehende Netzwerkprotokolle erfordern die Ausgestaltung von Systemen und Software mit zukunftsträchtigen Konzepten. Zahlreiche Veranstaltungen u.a. zu Netzwerkarchitekturen, der Softwareentwicklung für Kommunikationsnetze, deren Absicherung durch IT- Sicherheit und Kryptographie sowie die Beschreibung der Netzwerkaktivitäten durch stochastische Prozesse bilden die Grundlage für die Beherrschung der hiermit verbundenen komplexen Zusammenhänge.

Schließlich erweitern die Master-Studierenden das Wissen um die strukturellen Zusammenhänge durch eigene Schwerpunktsetzung in Wahlfächern und wenden ihre Kompetenzen in der Master-Thesis an.

Weitere Informationen

Informationen zu Inhalten des Studiums, Berufsbild, Studienverlauf, Studienfächern, Laboren, Professoren sowie Studienberatung finden Sie auf den Studiengangsseiten. Mehr




Kontakt

Studierendensekretariat

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Raum 0
t +49 (0)681 58 67 - 115

 

weitere Infos

Link zur Studiengangseite

Flyer

Hinweise für Bewerber/innen mit ausländischen Bildungsnachweisen

uni-assist für Bewerber/innen mit ausländischen Bildungsnachweisen

Prüfungsordnung

Moduldatenbank

 

Downloads

Zugangsvoraussetzung

Online-Bewerbung