2006-2007

2006 wurden die Sozialwissenschaften an der HTW eingeführt. Der Beschluss des Trierer Bistums im Jahr 2004, die seit 1964 existierende Katholische Hochschule für Soziale Arbeit (KHSA) zu schließen, bedeutete das Aus für das einzige Studienangebot im Bereich der sozialen Arbeit im Saarland. Das Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft wollte das nicht geschehen lassen und fand in der HTW einen Partner, mit dem sich das Studienangebot auf einer modifizierten Basis halten ließ. Das bisherige Erfolgskonzept Soziale Arbeit wurde um die hochaktuelle Facette der Pädagogik der Kindheit ergänzt, um ein noch zukunftsfähigeres Studienangebot zu schaffen, das auf aktuelle gesellschaftliche Prozesse reagiert. 2008 warb die Hochschule Drittmittel des Bistums Trier ein, um zwei Stiftungsprofessuren für Sozialwissenschaftliche Grundlagen sowie Sozialpolitik und Evaluation einzurichten. Am Ende des gleichen Jahres war der Integrationsprozess abgeschlossen und am 31. Dezember 2008 wurde die KHSA endgültig geschlossen.

2007 stellt die HTW mit einer weiteren Portfolio-Erweiterung erneut ihren Pioniercharakter unter Beweis mit der Einführung des Bachelor-Studiengangs Aviation Business (Studium und ATPL) – einem einmaligen Studiengangebot in Europa. Im Luftfahrtwesen setzte sich immer stärker die Erkenntnis durch, dass es zukünftig nicht mehr reichen werde, „nur“ zum Pilot*in ausgebildet zu sein. Flugzeugführer sollten über fundierte Ingenieur- und Management-Kenntnisse verfügen. An diesem Punkt setzt der neue Studiengang der HTW in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. med. Friedhelm Schwan von der European Institute of Aviation and Business gGmbH (EIAB) an. Der Bachelor-Studiengang "Aviation Business - Piloting and Airline Management" kombiniert eine Hochschulausbildung mit der Ausbildung zum Verkehrsflugzeugführer*in. Damit bietet die HTW nicht nur einen neuen Studiengang an, sondern auch eine völlig neuartige Integration von Management und ingenieurwissenschaftlichen Komponenten, verknüpft mit einer Verkehrsflugzeugführerlizenz. Dies erweitert die Einsatzmöglichkeiten der Pilot*innen und bietet den Zugang zu weiteren Karrieremöglichkeiten im Managementbereich einer Fluggesellschaft oder in einem luftfahrtnahen Unternehmen.

Einstellungen
2006

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns