• Email rumin.luo@htwsaar.de
  • Telefon +49 (0) 681 58 67 548
  • Raum 4.15

Kontakt

t +49 (0) 681 58 67 548
rumin.luo@htwsaar.de
dhik@htwsaar.de
htw saar
Saaruferstraße 16
66117 Saarbrücken
Raum 4.15
Projektkoordinatorin des Projekts CDHAW im DHIK


Biographie

Berufserfahrung und Praktika

Seit September 2020 - Projektkoordinatorin des Projekts CDHAW im DHIK an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes 

Seit  Mai 2020 - Freiberufliche Dozentin an der IUBH internationale Hochschule

  • „Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit”
  • „Soziologie”

März bis November 2019 - Freiberufliche Dozentin für „Interkulturelles Training” und „Führungsmethoden“, Habmann Group, Stuttgart

August 2018 - Freiberufliche Trainerin und Dozentin für „Intercultural Communication Germany-China“ an der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie,Universitätsklinikum des Saarlandes

Mai bis September 2018 - Freiberufliche Beraterin für Geschäftsabwicklungen und Kommunikation im internationalen Umfeld, autarc capital, Saarbrücken

seit Januar 2018 - Freiberufliche Prüferin und Beraterin für die Fachaufsicht „Feststellungsprüfungen in der Herkunftssprache Chinesisch“ am Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes

seit August 2017 - Freiberufliche Dozentin an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BAGSS), Deutschland

  • „Wissenschaftliches Arbeiten: Grundlagen und Techniken”
  • „Interkulturelle Kompetenz”
  • „Grundlagen empirischer Forschung”

Seit September 2016 - Ehrenamtliche Dozentin für Chinesischer Sprache an der Chinesische Schule Regenbogen Saar

April 2014 bis Juli 2017 - Dozentin und Projektleitung am Institut für Soziologie und am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Duisburg-Essen

30% Lehre (in einer bisher vakanten Juniorprofessur):

  • „Einführung in die chinesische Gesellschaft“ (BA, Deutsch)
  • „Transnational Communities, and Labor Migration“ (BA, Englisch)
  • „Recent Developments in Chinese Society“ (MA, Englisch)
  • Transnationalism, Family and Gender“ (BA+MA, Englisch)
  • „Mobilität, Gender und Familie“ (BA und Lehramt, Deutsch)

                                              

70% Forschung (in einer bisher vakanten Juniorprofessur):

  • Projekt 1: „Institutions and Individual: Social Protection of Transnational and Internal Migrants in China“; Projekt wird unterstützt von Prof. Dr. Achim Goerres im Rahmen des Profilschwerpunktes „Wandel von Gegenwartsgesellschaften“ Universität Duisburg-Essen
  • Projekt 2: „Social Institutions, Political Economy and Local Transformation in Contemporary China“ zusammen mit Prof. Dr. Flemming Christiansen
  • Projekt 3: „The Dynamics of Cross-cultural Trust and Migration in International Trade: An Exploration on China’s “One Belt One Road” Strategy” zusammen mit Jun. Shuanping Dai

 

April 2012 bis März 2014 - Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multi- ethnischer Gesellschaften; Göttingen

wissenschaftliche Projektleitung, Markforschung

  • Projekt 1: „Speculation and the Transformation of Market: A Market of Believing and the Imaginative Value of Banknotes“; das Projekt wurde von dem Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften gefördert
    Schwerpunkte: Netzwerkbildung mit Sammlern und Spekulanten, Interviews vorbereiten, führen, auswerten und wissenschaftlichen Bericht erstellen
  • Projekt 2: Publikation und Vermarktung der eigenen Doktorarbeit zum Thema „Migration, Integration und institutionelle Passage: Eine empirische Studie im städtischen China“ (in Englisch)
    Schwerpunkte: internationale Werbevorträge, Verlagssuche, Buchveröffentlichung, Graphik und Design

 

November 2010 - „Comparative Perspectives on Mobility and Migration International Migration“, Gastdozentin an dem Wellesley College,Boston, USA
August 2007 - Sozialforschung (Durchführung von Umfragen und Interviews) Schulung von Beamte der Provinz-Regierung Jiangxi, China (2 Wochen intensiv)

Mai 2006 bis August 2008 - GIZ Beijing, Dt. Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit

Mitarbeiterin beim Projekt „Chinesisch-Deutsche Kooperation zur Erfassung und Linderung von Armut innerhalb der Chinesischen Bevölkerung“

  • Durchführung quantitativer Analysen und qualitativer Forschung
  • Planung und Realisierung von Feldumfragen
  • Beratung und Coaching der Regierungsbeamten
  • Umfragen auswerten und Schlussberichte erstellen
  • Bewertung der Wirksamkeit aller Maßnahmen

November 2005 bis April 2006 - Praktikum bei der Deutschen Gesellschaft für internationale  Zusammenarbeit, Nanchang

Erstellen von Berichten, Arbeit als Dolmetscherin und Übersetzerin

März bis April 2004 - Dozentin an der China Agricultural University, Beijing 

BA-Kurs „Human Resource Management“

Sprachen

Deutsch sehr gut in Wort und Schrift 
C1 Telc Hochschule/ C1-Zeritifikat WiDaF-Test / B2 Goethe-Zertifikat
Englisch sehr gut in Wort und Schrift 
Chinesisch Muttersprache (zusätzlich: „Hakka“ und Kantonesisch)
Japanisch Grundkenntnisse

 

Drittmittelförderung und Honorat (Auswahl)

2015-2017 Projekt „The Dynamics of Cross-cultural Trust and Migration in International Trade: An Exploration on China’s “One Belt One Road” Strategy“, Förderung von Profilschwerpunkt „Wandel von Gegenwartsgesellschaften“, Universität Duisburg-Essen
Oktober 2008 bis  April 2012 Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Exzellenzinitiative der Deutschen Bundesregierung, im Rahmen die Bielefeld Graduate School in History and Sociology
Juni bis   November 2010  Stipendium der Volkswagen Stiftung und Stiftung Mercator Kongress, „Our Common Future"

 

                    

Schul- und Hochschulbildung

 

Oktober 2008 bis April 2020              
Universität Bielefeld, Deutschland (Hauptstudium):

Abschluss: Doktorin der Philosophie (PhD), FB Soziologie
Abschlussnote: „magna cum laude“                                  
Doktorarbeit: „Migration, Integration und institutioneller Wandel: Eine empirische Studie im städtischen China“ (in Englisch);
Betreuer: Prof. Martin Diewald (Universität Bielefeld); Prof. Robert P. Weller (Boston University)

Boston University (Sept. 2010 bis März 2011):
akademisches Stipendienprogramm mit DFG
Teilnahme an Vorlesungen und präsentieren auf Konferenzen

                                              

September 2003 bis Juni 2006            
China Agricultural University, Beijing:

Abschluss: Master of Law (FB Soziologie)
Abschlussnote: 90%
Master Thesis: „Selbsteinschätzung des sozialen Wohlfühl-Status aus Sicht der armen, ländlichen Bevölkerung in China“ (in Chinesisch)

September 1999 bis Juli 2003
China Agricultural University, Beijing:

Abschluss: Bachelor of Management (FB ländliche Entwicklung)
Abschlussnote: 88%
Bachelor Thesis: „soziale und wirtschaftliche Entwicklung im ländlichen China“ (in Chinesisch)
Teilnahme an mehreren Projekten

 

September 1996 bis Juli 1999           
Xingning Gymnasium, China (Secondary School):

Abschluss: Allgemeine Hochschulreife
Abschlussnote: 95%

 

September 1993 bis Juli 1996
Yetang Gymnasium, China (Secondary School):

Abschluss: mittlere Reife

 

Mitgliedschaften

2015 bis heute   Mitglied der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft Saar, seit 2016 auch Vorstandsmitglied
2014 bis heute  Mitglied der Sozialverband VdK Deutschland eV
2013 bis heute  Mitglied der „International Union of Anthropological and Ethnological Sciences”, University of Kent, Großbritannien
2009 bis 2010  Internationale Interessenvertreterin an der Bielefeld Graduate School  in History and Sociology (BGHS), Universität Bielefeld

Fortbildungen

 11.2017 – 12.2017

Kurs „Deutsch für den Beruf für Fach- und Führungskräfte“

alfatraining Bildungszentrum e.K., Stadt: Saarbrücken

Abschluss: Test WiDaF C1

2013 bis 2014 Situation und handlungsbezogenes Sprechen, Deutsch, Universität Göttingen
2013 PEP Opportunity Recognition Seminar „von der Geschäftsidee zur Unternehmensgründung“, Universität zu Köln
2008 bis 2010 Personalentwicklungsprogramm für Forschende & Lehrende (2011) Deutschkurs A1 und B1, Universität Bielefeld

 

Besondere Kenntnisse

Besondere Fähigkeiten:
Marketing, Personalmanagement, Wirtschaftswissenschaft, Durchführung quantitativer und qualitativer Forschung, Migration, Vertragsgestaltung, internationale Erfahrung und Netzwerke, Kommunikation, Projektmanagement und                                                                          Projektleitung, strukturiertes und eigenständiges Arbeiten, Kreativität  

Soft Skills:
Belastbar, teamfähig, flexibel, interkulturell kompetent, selbstbewusst, zuverlässig 

EDV-Tools:
MS Office, Photoshop, Dropbox, STATA, SPSS Statistics, ATLAS.ti 

Soziale Medien:
Facebook, WeChat, WhatsApp, Linkedin, Xing, Sina Weibo, QQ 

Führerschein:
Klasse B, eigenes Fahrzeug ist vorhanden
 

Publikationen

 

Monographien: 

2014 - Becoming Urban: State and Migration in Contemporary China. Kassel: Kassel University Press, ISBN 978-3-86219-656-2

 

Peer-Review Journal Articles:           

2016  - „The Emergence of Informal Institutions among Internal Migrants in Urban China.” Journal of Current Chinese Affairs, 45, 2, 83–112 

2015 - „When Network doesn’t Work: Strangers’ Encounter and Awkwardness in Urban China.” Urbanities Journal, Vol. 5 No 1, May 2015.38-52 

2012 - „Across the institutional Passage of Migration: Hukou System in China.” InterDisciplines. Journal of History and Sociology 3(1), 2012             

2006 - mit Xu Saiyuan „The International Welfare Studies in different Perspectives.” Chinese Western Technology (13), 2006 (Chin.)

2005 - mit Wang Dongmei „Gender Inequality in Heath and Poverty.” Collection of Women Studies, No. S1 Ser. No .69 (Chin.)


Buchkapitel:

2009 - mit Li Xiaoyun und Wang Dongmei, „Gender Inequality in Health and Poverty.“ Theory and Practice on Gender Studies, Special Collection of Women Studies (2005-2009), Tan Lin, Jiang Xiuhua (Hrsg.). Beijing: Social Science Documentation Publishing House

2005 - „The Index and Indicators Applied in Development Studies.“ An Introduction to Development Studies, Li Xiaoyun (Hrsg.), Beijing: Social Science Press

 

Bericht: 

2005 - mit Li Xiaoyun, et al. Gender Inequality and Poverty, World Bank Report.

Rezensionen:

2013 - Xuefei Ren, Urban China (London: Polity Press) in Urbanities 3(1), 2013 

 

Interview:

2013 - Radiointerview „Wohnsitzkontrollsystem (Hukou-System) in China.” Beijing: China Radio International

2010 - Kongress Interview „Talking about migration.“ mit Prof. Ludger Pries von der Universität Bochum, Hannover: Volkswagen Zukunftskongress Our Common Future


Präsentationen:

2015 - “Hierarchical Citizenship and Welfare State: the Development of Hukou Reform”, in Paris: 5th Congress of Asian and the Pacific Studies 2015; 9 -11 September

2013 - „Above there is Policy, below there is Strategy: Hukou System, Social Policy and Actor’s Strategy in Urban China.”, San Diego: Association for Asian Studies (AAS) 

2012

  • Kommentatorin für Prof. Li Huawei’s Präsentation über “Public Participation of Confucianism, Buddhism, Daoism and Christianity: A case study of Village Li in Luoyang.” MPI-CASS Religion in Contemporary China Workshop, Göttingen: Max-Planck-Institut               zur  Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaft
  • „Migration in China.” Neapel: Commissions on Urban Anthropology and on Enterprise Anthropology; Konferenz zu Issues of Legitimacy
  • „When Network doesn’t Work: Strangers Encounter and Awkwardness in Urban China.” Konferenz zu Doing Asian Cities; National University of Singapore

 

2009-2011

  • „Integration internationaler Studenten im wissenschaftschaftlichen und studentisches Lebensumfeld.“ Präsentation vor der Dt. Forschungsgemeinschaft (DFG), Bonn
  • „Migration, Integration und institutionelle Passage: Eine Empirische Studie im städtischen China“
  • Konferenz zu Urban Aspiration in Mega-Cities, Shanghai: Max-Planck-Institute for the Study of Religious and Ethnic Diversity and Shanghai University
  • Konferenz zu Expansion and Contraction of the International Neighborhood, Boston University (USA)
  • Konferenz zu Joint Dissertation Proposal Workshop and Inauguration DFG Research Training Group 1613: Risk and East Asia, Duisburg: East Asian Studies Center, Universität Duisburg-Essen
  • Konferenz zu Global Young Faculty Research Midterm Meeting on Culture and Society, Essen: Volkswagen Stiftung und Stiftung Mercator
  • Konferenz zu Dynamics and Change, Universität Bielefeld
  • Konferenz zu 42nd Essex Summer School in Sozial Science Data Analysis, Colchester: Essex University
  • Konferenz zu Migration, Politics and Work, Trier und Luxemburg: Institut für Regional- und Migrationsforschung (IRM)

 

2009 - Migration in China und International, Hannover: Präsentation und Diskussion auf dem Volkswagen Zukunftskongress Our Common Future

 

Akademische Vortragsaktivitäten: 

2014 - Veranstaltung des Vortrages „Three Tongues and Two Identities: A Case study on Ersu ethnic identities in Sichuan, China“ zusammen mit dem Konfuzius-Institut-Metropole Ruhr; Vortrag von Prof. Dr. Da Wu, Director of Center for the Study of Ethnic and Cultural                        Diversity, Minzu University of China und Gastprofessor des Max-Planck-  Institutes.

 

Organisation von Konferenzen

 

2015

  • Panel “The New Governance of China's Welfare and Social Policy”
  • In Singapore: 12th Annual Conference of the EASP, July 30-31
  • in Paris: 5th Congress of Asian and the Pacific Studies 2015; 9 -11 September;
  • In Würzburg: Research Network "Governance in China" and Association for Social Science, Research on China (ASC), Joint International Conference, November 20-21
  • Konferenz “September Seminar Beijing 2015”, in Beijing: September 14-18


Professional Services

 

2017 bis heute - Manuskript Referee für Peer-Review Zeitschriften „Sustainability“ 

2016 bis heute - Manuskript Referee für Peer-Review Zeitschriften „Socio-Economic Review 

2015 bis heute - Manuskript Referee für Peer-Review Zeitschriften „Sage Open 

2015 - Master-Thesis Evaluation „The Perception of How Studying Abroad Influences Career Path Development: An Interview-based Study of the Chinese Students of the University of Duisburg-Essen”, submitted by Tarina Greyling 

2015 - Master-Thesis Evaluation „China’s Charity Supermarkets: A great idea in a big society?”, submitted by Ana-Elena Retsch 

2015 - Master-Thesis Evaluation „China’s Quest for Sustainable Development: An Evaluation of Environmental Policy in China and the Management of Externalities”, submitted by Genevieve Schermann 

2014 - Master-Thesis Evaluation, „Beijing’s and Guangzhou’s Fight with Air Pollution: Who Makes and Executes the Policies?”, submitted by Silviya Veselinova Dimova 

2014 - Promotions-Komitee von Dr. des. Xi Zhao, Universität Kassel über die Doktorarbeit „Return Migration and Productive Employment in Rural China: A Case Study in Hunan Province”

 



htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns