Studienplan B.A.

Grundstudium

1. Semester: GRUNDLAGEN
Das erste Semester vermittelt Grundlagen architektonischer Fähigkeiten. Zentrale Lehrveranstaltung ist das Fach «Grundlagen der Räumlichen Gestaltung», in dem es um räumliche, konzeptionelle und entwerferische Zusammenhänge geht. Weitere Grundlagenvermittlung findet in den Fächern Baukonstruktion, Baustofftechnologie, Kunst- und Baugeschichte, Architekturtheorie, Darstellende Geometrie und Visualisierungsmethoden statt. Eine Projektwoche mit einem gemeinsamen Themenkomplex findet jahrgangsübergreifend statt.

2. Semester: GRUNDLAGENVERTIEFUNG
Das zweite Semester vertieft die erworbenen Grundlagen architektonischer Fähigkeiten. Zentrale Lehrveranstaltung ist hier das Projekt «Grundlagen des Entwerfens», in dem es um entwerferische und konstruktive Zusammenhänge geht. Dieses zentrale Entwurfsprojekt wird durch unterstützende und weiterführende Grundlagenfächer wie Bau- konstruktion, Bauphysik, Kunst- und Baugeschichte, Soziologie, Tragwerkslehre und CAD begleitet. Freihandzeichnen komplettiert die Grundlagenbildung der angehenden Architekten. Eine Exkursion findet projektbegleitend statt.

Hauptstudium

3. Semester: SOZIOKULTURELLER KONTEXT
Das dritte Semester baut die erworbenen Grundlagen aus. Die zentrale Lehrveranstaltung ist eine Projektarbeit mit soziokulturellem Schwerpunkt. Unterstützt wird dieses Entwurfsmodul durch vertiefende Fächer wie Städtebau, Gebäudelehre, Baukonstruktion, Tragwerkslehre und Technische Gebäudeausrüstung. Eine Projektwoche mit einem gemeinsamen Themenkomplex findet jahrgangsübergreifend statt.

4. Semester: ENTWERFEN IM BESTAND
Themenschwerpunkt des vierten Semesters ist die vielfältige Möglichkeit des Bauens im Bestand. Die zentrale Lehrveranstaltung ist eine Projektarbeit, die das Bauen im Bestand auch unter den Aspekten der Restauration, Konversion, Modernisierung und Innenausbau zeigt. Unterstützt wird dieses Entwurfsmodul durch vertiefende Fächer wie Innenraumgestaltung und Gebäudelehre, Baukonstruktion, Denkmalpflege, Techniken der Altbauerneuerung und Bauaufnahme. Eine Exkursion findet projektbegleitend statt.

5. Semester: KLIMAGERECHTES ENTWERFEN
Themenschwerpunkt des fünften Semesters ist die Planung klimagerechter Bauten. Das zentrale Entwurfsprojekt wird unterstützt durch Fächer wie Städtebau, Landschaftsplanung, Baukonstruktion, Klimagerechtes Bauen und Baumanagement. Ein Katalog von Wahlpflichtfächern erlaubt den Studierenden eigene Schwerpunktbildung. Eine Projektwoche mit einem gemeinsamen Themenkomplex findet jahrgangsübergreifend statt.

6. Semester: BACHELOR THESIS
Schwerpunkt des sechsten Semesters ist die abschließende Bachelor-Thesis. Das zentrale Entwurfsprojekt ist ein städtebaulicher Entwurf und wird unterstützt durch ergänzende Lehrveranstaltungen der Module Bau- und Facilitymanagement und Baurechtliche und klimatische Projektoptimierung. Ein Katalog von Wahlpflichtfächern erlaubt den Studierenden eigene Schwerpunktbildung. Die Thesisarbeit besteht aus 3 Kurzentwürfen, der Bachelor-Thesisarbeit mit Wahl-Vertiefungen und ist der Abschluss des Bachelorstudiums.