Studieninhalte

Das Zertifikatsstudium gliedert sich in 3 Module „Unterrichtseinheit Theorie“ (UET-Theorie), „Unterrichtseinheit Innovation“ (UEI-Innovation) und „Unterrichtseinheit Praxis“ (UEP-Praxis).

Das Modul „Unterrichtseinheit Theorie“ (UET-Theorie) zielt darauf ab, den Teilnehmenden vertiefte Einblicke in Diskurse zu Kindheit, Jugend und Familie sowie in die charakteristischen Struktur- und Rahmenbedingungen der Kinder- und Jugendhilfesysteme in der Großregion zu eröffnen. Dabei findet eine vertiefte Auseinandersetzung mit praktischen und ethischen Fragestellungen statt.

Im Modul „Unterrichtseinheit Innovation“ (UEI-Innovation) wird durch Treffen mit verschiedenen Akteur*innen aus der Großregion ein transregionaler, interdisziplinärer und professioneller Erfahrungsaustausch angeregt. Im Rahmen des Moduls Innovation werden Veranstaltungen zusammen mit der Universität Lüttich oder anderen Institutionen der Großregion angeboten. Am 16.11.20 findet ein transregionaler Studientag in Metz statt. Die Teilnahme wird empfohlen.

Das Modul „Unterrichtseinheit Praxis“ (UEP-Praxis) ist in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe bzw. der Behindertenhilfe innerhalb der Großregion im Umfang von 5 ECTS-Punkten zu absolvieren. Der Praxisanteil kann in der Einrichtung absolviert werden, in der der/die Teilnehmende bereits beschäftigt ist.

Einstellungen
studieninhalte

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns