• Wann 06.12.2023 - 07.12.2023 18:00 - 13:00
  • Wo co:hub66 | Neumarkt 15 | 66117 Saarbrücken

Welche Lösungen kann Architektur auf die Anforderungen unserer Zeit liefern?

Nachhaltigkeit ist Thema unserer Zeit. Die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie und Soziales erfordern eine ganzheitliche Bewertung der unterschiedlichen Handlungsfelder im Bauwesen. Der Fokus liegt dabei aktuell allerdings hauptsächlich auf der Energieeffizienz, da insbesondere der Bereich Bauen maßgeblich zu den CO2-Emissionen beiträgt. Der Bau selbst und die Nutzung von Gebäuden verursachen ca. 30 Prozent der Emissionen in Deutschland.(1) Gerade die Neubauten verbrauchen bei “der Herstellung und Errichtung [bereits] die Hälfte der gesamten Treibhausgas-Emissionen und des Energieaufwands, die [sie sonst] bei einem Lebenszyklus von 50 Jahren insgesamt”(2) auslösen. Bauwerke verursachen demnach hohe klimaschädliche Emissionen, einen hohen Energieverbrauch, tragen außerdem zu einem immensen Rohstoffverbrauch und einer großen Menge an Abfall bei. Wenn durch eine Lebenszyklusanalyse von Bauwerken jedoch Suffizienz(3) im Fokus steht, lassen sich bei allen Etappen von der Planung, der Errichtung, der Nutzung einschließlich der Instandhaltung, Modernisierung sowie dem Rückbau, Verwertung und Entsorgung nachhaltige und damit zukunftsorientierte Bauten sanieren und errichten.(4)

Auch ein Leitfaden und das Bewertungssystems zum Nachhaltigen Bauen des Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen soll dabei helfen, die Einsparpotenziale des Bausektors zu erkennen und zu nutzen - Kreislaufwirtschaft wird damit zum Schlüsselprozess für Suffizienz im Bauwesen.

Der Bausektor steht bis jetzt in vielerlei Hinsicht der Nachhaltigkeit “zementiert” entgegen. Dagegen wollen wir an der Sensibilisierung von Akteuren mitwirken und Alternativen im Bauprozess anstoßen und verankern.


In unserer 3. Ideen[Werk]Stadt beschäftigen wir uns mit dem “Zirkulären Bauen”.

Weitere Informationen und Anmeldung >

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Ministerium der Finanzen und für Wissenschaft des Saarlandes

Folge uns