Externe Forschungsförderung
für Fachhochschulen

Auszug aktueller Förderprogramme des BMBF:

Förderprogramm Details Antrag bis


FH-Sozial

Fachübergreifende Forschungsprojekte an FH, in denen unterschiedliche Disziplinen von den Sozialwissenschaften, der Sozialen Arbeit, den Gesundheits- und Pflegewissenschaften über z. B. Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften, der Informatik bis hin zu Kommunikationswissenschaften kooperieren.

Weitere Informationen

15. April 2019


Internationaler Forschungspreis zum Primären Schnarchen

In 2019 wird zum vierten Mal der Internationale Forschungspreis zum Primären Schnarchen für herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich habituelles Schnarchen verliehen - diesmal gemeinsam von der Europäischen Gesellschaft für Schlafgesundheit e.V. und SomniShop. Die wichtigsten Informationen hier im Überblick:

Ziel Wissenschaftliche Erkenntnisse sowie anwendungsorientierte Lösungen zur besseren Diagnose und Therapie von einfachem, nicht krankhaftem Schnarchen.
Zielgruppe WissenschaftlerInnen (gerne auch Studierende oder Promovierende) aus den Fachrichtungen Medizin, Ingenieur- oder Naturwissenschaften
Preisgeld max. 2.500 EUR
Einsendeschluss 31. Juli 2019 per E-Mail an

Der Forschungspreis richtet sich nicht nur an MedizinerInnen, sondern insbesondere auch an WissenschaftlerInnen aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften. So waren unter den Preisträgern der letzten zwei Jahre auch Wissenschaftler aus den Bereichen Maschinenbau und Mechatronik. Hier finden Sie weitere Informationen


Förder- und Kooperationsmöglichkeiten

wie z. B. Fachprogramme und Einzelausschreibungen des BMBF oder anderer Bundesministerien, Stiftungen usw. können über die Datenbank ELFI oder der Bundesförderdatenbank recherchiert werden.



Forschungsprogramme für Fachhochschulen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Zur Website

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Zur Website


Europäische Forschungsförderung

Zur Website





Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Die DFG ist der größte Forschungsförderer in der Bundesrepublik. Gefördert wird grundlagenorientierte Forschung. Fachhochschulen sind nicht Mitglieder der DFG, sie können aber Anträge zur Sachbeihilfe („Normalverfahren“) und für Großgeräte einreichen.

Zur Website


Externe Fördermöglichkeiten für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Zur Website


Ansprechpartner

Lisa Krautkremer M. Sc.

htw saar
Haus des Wissens
Gebäude 11
Malstatter Straße 17
66117 Saarbrücken
Forschungskoordinatorin
Raum 11.02.01
t +49 (0)681 58 67-841
f +49 (0)681 58 67-391