Orange the World!

Orange your Life! - Gewalt kommt bei uns nicht in die Tüte

„Wir sehen Orange“ – Stop Gewalt gegen Frauen

2020 wurden in Deutschland 139 Frauen von ihrem (Ex-)Partner getötet. Jede dritte Frau hatte bereits in ihrem Leben Kontakt mit geschlechtsspezifischer Gewalt. Und darum geht es am Orange Day. Wir wollen auf dieses Problem aufmerksam machen. Der Orange Day bzw. die Orange Days sind eine UN Kampagne. Sie finden jedes Jahr statt. Sie startet am „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ (25.11.) und enden am „Internationalen. Tag der Menschenrechte“ am 10. Dezember.

Geschlechtsspezifische Gewalt ist nach wie vor all gegenwärtig, ein Vorkommnis, vor dem, keine Frau und kein Mädchen geschützt ist. Unabhängig von Lebenssituation, Wohnort, Alter, sozialem Status oder Herkunft. Es gibt weibliche Gruppierungen, die besonders oft davon betroffen sind: z.B. trans-Frauen und nicht binäre Menschen, Frauen mit Migrationshintergrund, mit dunkler Hautfarbe, indigene, behinderte und alte Frauen sind in besonderem Maße dem Risiko von Gewalt ausgesetzt.

Warum der 25. November? Dieser Tag bezieht sich auf die Ermordung von drei Schwestern, Minerva, Patria und Maria Teresa Mirabal. Alle drei Frauen aus der Dominikanischen Republik stammend, im Jahr 1960. 1981 wurde dieser Tag, ebenfalls von aktivistischen Bewegungen, zum Tag der Beendigung der Gewalt gegen Frauen erklärt. 1991 wurde erstmalig die 16days-Kampagne vom Women´s Global Leadership Institut initiiert und seit 2008 ist diese Kampagne Teil von UN Woman. Mehr Informationen finden Sie hier.

Zu diesem Anlass erstrahlen wieder viele Gebäude des Saarlandes in Orange, z.B. das Staatstheater, das Saarlandmuseum und die Congress-Halle in Saarbrücken, sowie die Völklinger Hütte, die Gebläsehalle und der Hochofen in Neunkirchen.


Auch wir wollen auf diesen Tag aufmerksam machen und 400 Orangen an diesem Tag über unsere Mensen verteilen lassen. Eingetütet mit der Aufschrift. „Gewalt kommt uns nicht in die Tüte!“ Auch unsere Mensa-Teams haben diese Aktion wunderbar unterstützt. Unsere Gebäude wurden zwar in diesem Jahr nicht in Orange getaucht, dafür aber der Löffel. ;-)  Bei uns bekamen unsere Mittags-Menüs einen ‚orange-farbenen‘ Anstrich. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle:-)

Weiterführende Links zum Thema "Gewalt gegen Frauen"

Jede dritte Frau in Deutschland erlebt mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt: zuhause, auf der Arbeit, in der Bahn oder im Netz. Mit der Initiative "Stärker als Gewalt" hat das Bundesgleichstellungsministerium in der 19. Legislatur über Hilfeangebote informiert und mit verschiedenen Aktionen Betroffene und ihr Umfeld dazu ermutigt, gegen alle Formen von Gewalt einzutreten. Das Video gibt einen Überblick (Quelle: BMFSFJ)

Handzeichen gegen häusliche Gewalt



Seit Beginn der Corona-Pandemie sind Fälle häuslicher Gewalt rapide angestiegen. Die Canadian Women´s Foundation hat als Antwort darauf ein Handzeichen ins Leben gerufen, bei dem Frauen stumm um Hilfe bitten können. Partnerorganisationen auf der ganzen Welt helfen dabei diese Geste weltweit zu verbreiten.

„Signal for Help“ ist ein einfaches einhändiges Zeichen, das jemand bei einem Videoanruf verwenden kann. Es kann einer Person helfen, stillschweigend zu zeigen, dass Hilfe benötigt wird und möchte, dass sich jemand auf sichere Weise bei ihr meldet, dabei umschließen 4 Finger einer Hand den Daumen.

Inspirationen zum Orange Day in der Welt 2021

Gewalt in der Partnerschaft - Eine Auswertung des Bundeskriminalamtes aus dem Jahr 2020

Die Gewalt in Partnerschaften hat 2020, als Folge der Pandemie weiter zugenommen. Hier eine Mitteilung der Bundesregierung.





Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns