Zum fünften Mal hat die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) am internationalen Hochschulranking U-Multirank teilgenommen und wurde dabei erstmals zehnmal mit „sehr gut“ bewertet. Das Ranking liefert zu knapp 1.948 Hochschulen in 97 Ländern vielfältige Informationen in den fünf Kategorien Forschung, Lehre, Internationalität, Wissenstransfer und regionales Engagement.

In der Kategorie regionales Engagement wird die Hochschule mit zahlreichen gemeinsamen Publikationen in der Region und dem hohen Anteil an Bachelor-Absolventinnen und Absolventen, die in der Region arbeiten, jeweils mit „sehr gut“ bewertet. „Dieses Ergebnis unterstreicht die Bedeutung der htw saar als Wirtschaftsfaktor in der Region. Unsere hochqualifizierten Absolventinnen und Absolventen sind stark nachgefragte Fachkräfte und tragen maßgeblich zur Wirtschaftskraft der Region bei“, sagt Prof. Dr.-Ing. Dieter Leonhard, Präsident der htw saar.

Die Vizepräsidentin für Forschung, Wissens- und Technologietransfer, Prof. Dr. Charis Förster: „Als gründungsstarke Hochschule haben wir erneut in der Kategorie Unternehmensgründungen von Absolventinnen und Absolventen einen Spitzenwert erreicht. Besonders stolz sind wir auf die Bewertung „sehr gut“ im Bereich der Forschungspublikationen: wir haben einen hohen Anteil an Autorinnen und an Open Access Publikationen, das sind Publikationen, die sofort und kostenfrei zugänglich und nachnutzbar sind.“ Für zahlreiche Publikationen mit Industriepartnern und in Patenten zitierte Publikationen wurde die Hochschule ebenfalls mit „sehr gut“ bewertet.

Im Bereich Studium und Lehre konnte die htw saar beim neuen Indikator „hohe Investitionen in digitale Bildung“ mit „sehr gut“ punkten. „Moderne Gebäude, eine zeitgemäße digitale Infrastruktur und eine leistungsfähige Verwaltung sind die Basis für eine attraktive htw saar, einen Ort, an dem sich Lehre und Forschung im Saarland optimal entwickeln können,“ erklärt Vizepräsident für Verwaltung und Wirtschaftsführung, Georg Maringer, die Investitionsoffensive im Bereich digitale Ausstattung der Hochschule, die er 2019 gestartet hatte und die sich in diesem Ergebnis widerspiegelt.

Auch in der Kategorie Internationalisierung konnte die Hochschule sich weiter verbessern. Sowohl die Studierenden-Mobilität in und aus dem Ausland als auch die Internationalität ihrer Lehrenden haben sich auf „sehr gut“ verbessert. Das Ranking offenbart jedoch auch Handlungsbedarf für die Hochschule. Ausbaufähig ist das Angebot an englischsprachigen Studiengängen. Die htw saar bietet zwei Master-Studiengänge und seit 2020 den Bachelor-Studiengang International Business komplett auf Englisch an. Um international attraktiver zu werden, muss dieses Angebot ausgeweitet werden.

Hintergrund: U-Multirank

U-Multirank vergleicht mit einem multidimensionalen Ansatz Hochschulen mit mehr als 30 Indikatoren, in dem sie in fünf Ranggruppen einsortiert werden – von „A“ bis „E“. U-Multirank berechnet keine Rangliste mit einzelnen Rangplätzen. Nutzer können sich interaktiv auf der Grundlage der persönlichen Präferenzen und Prioritäten hinsichtlich der Bewertungsmaßstäbe ein Bild der Stärken und Schwächen der Hochschulen machen. Die U-Multirank Daten basieren auf einer Vielzahl an Datenquellen: Auf Informationen, die von den Hochschulen geliefert wurden, auf bibliografischen Datenbanken, internationalen Patentdatenbanken sowie einer Befragung von mehr als 100.000 Studierenden der teilnehmenden Hochschulen.

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns