Chinesisch-Deutsche Hochschule für angewandte Wissenschaften – die deutsch-chinesische Bildungsachse

Saarbrücken, 19.5.2014. Am 19. Mai 2014 tagte der Fachausschuss Fahrzeugtechnik der CDHAW an der htw saar. Besprochen wurden vor allem die Planung des Studierendenaustauschs und die Präsenzvorlesungen in China.

Seit 2010 ist die htw saar Mitglied bei der Chinesisch-Deutschen Hochschule für angewandte Wissenschaften (CDHAW). Auf der Grundlage der Kooperationsvereinbarungen zwischen der Tongji-Universität Shanghai und dem Konsortium aus 27 deutschen Fachhochschulen bietet die CDHAW derzeit vier praxisorientierte Bachelor-Studiengänge mit ingenieurwissenschaftlicher Ausrichtung, deren Curricula und Studieninhalte stark vom deutschen Fachhochschulmodell geprägt sind. Angeboten werden Fahrzeugtechnik, Mechatronik, Versorgungstechnik und Wirtschaftsingenieurwesen

Das Angebot der CDHAW richtet sich an deutsche und chinesische Studierende.

Deutsche Studierende der deutschen Partnerhochschulen können an der CDHAW in allen vier Studiengängen einen einsemestrigen Studierendenaustausch oder einen zweisemestrigen Studienaufenthalt mit Doppelabschluss absolvieren. Die Studierenden verbringen dabei ein Semester an der Hochschule und im zweiten Semester absolvieren sie ein Praxissemester in der Industrie und schreiben idealerweise ihre Bachelor-Arbeit. Das Studium kann mit einem Bachelor of Engineering bzw. Bachelor of Management der Tongji-Universität abgeschlossen werden. 

Die CDHAW bildet chinesische Studierende mit einem eindeutigen Deutschlandbezug aus, d.h. sie lernen die deutsche Sprache, ergänzt um eine umfassende interkulturelle Ausbildung und werden in einem Curriculum mit praxisorientierten Bausteinen (Grundpraktikum, Projektarbeiten, Industriepraktikum/ Bachelorarbeit) unterrichtet.

An der htw saar sind aktuell fünf Studierende aus China im Studienbereich Fahrzeugtechnik. Ein deutscher Student hatte das Wintersemester 2014/2015 in China verbracht, ein weiterer nutzt die Möglichkeit des Doppelabschlusses und absolviert gerade seine Praxisphase in China.

Fachausschuss Fahrzeugtechnik

Die Webseite der CDHAW

 

 

Hintergrund: Die CDHAW

Die CDHAW wurde 2004 gegründet. Sie wird vom Bildungsministerium Chinas und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Träger ist die Tongji-Universität Shanghai. Das CDHAW-Hochschulkonsortium besteht aus 15 deutschen Mitgliedshochschulen.

Ziele der CDHAW:

  • Praxisnahe Ingenieurausbildung fußend auf dem deutschen Modell in mehrsprachigen Studiengängen,
  • Anwendungsorientierte Forschung & Entwicklung für die Industrie und Wirtschaft,
  • Pflegung der deutschen Sprache, Intensivierung des akademischen, ökonomischen sowie kulturellen Austauschs zwischen China und Deutschland

Das Studienangebot für chinesische und deutsche Studierende umfasst aktuell:

  • Fahrzeugtechnik (mit Schwerpunkt Fahrzeugservice),
  • Mechatronik,
  • Versorgungstechnik und
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Studienorganisation

Studiendauer: 4 Jahre, gegliedert in 3 Phasen

  • Grundstudium in den ersten 4 Semestern inklusive des deutschen und englischen Sprachunterrichtes sowie eines 12-wöchigen Grundpraktikums,
  • Hauptstudium Phase I an der CDHAW, u.a. mit den deutschsprachigen Fachvorlesungen und dem interkulturellen Training,
  • Hauptstudium Phase II an einer der 15 Partnerhochschulen in Deutschland mit einem Theorie- und einem Praktikumssemester inklusive der Bachelorarbeit,
  • Angebot eines spiegelbildlichen Bachelor-Programms an die deutschen Studierenden der Partnerhochschulen

Profil des Bildungsprogramms

  • Ein kompatibles Curriculum zu jenem der deutschen Partnerhochschulen,
  • Intensives Sprach- und Kulturtraining in Deutsch mit ca. 1200 Lehrstunden sowie TestDaf als Abschluss,
  • Fachspezifischen Vorlesungen zu ca.1/3 von Professoren aus den deutschen Partnerhochschulen,
  • Doppelabschluss des Bachelorstudiums an der Tongji-Universität und an einer der deutschen Partnerhochschulen,
  • Enge Kooperation mit der Industrie und der Wirtschaft bei der Konzeption und Durchführung des Bildungsprogramms sowie beim Treffen grundlegender Hoch­schulentwicklungsentscheidungen
  • Breite Einsatzmöglichkeit der CDHAW-Absolventen, insbesondere in der deutsch-chinesischen Industrie und Wirtschaft

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns