Sex, Drugs and crime - Tiere sind auch nur Menschen - Neujahrsvorlesung der htw saar am 22.1.2020, 14:00 Uhr

Jetzt wo ich Ihre Aufmerksamkeit habe: es geht wirklich um dieses Thema!

Sex, Drugs and crime - Tiere sind auch nur Menschen – so lautet der Titel der Neujahrsvorlesung der htw saar am 22.1.2020 um 14:00 Uhr am Campus Alt-Saarbrücken der htw saar (Gebäude 5, Hörsaal 5206, Goebenstraße 40, 66117 Saarbrücken). Das studiumplus der htw saar organisiert bereits zum siebten Mal eine Neujahrsvorlesungen, ein hochschulübergreifendes Format, das wissenschaftliche Themen auf anschauliche, unterhaltsame Art und Weise vorstellt und so Vorurteile über trockene, langweilige und lebensferne Forschung ausräumen möchte.

Dieses Jahr konnte Dr. Mario Ludwig, Diplom-Biologe gewonnen werden, der mit seinem Vortrag Sex, Drugs and crime – Tiere sind auch nur Menschen, für Rekordanmeldungen gesorgt hat. Was steckt hinter dem Vortrag?

Pinguindamen, die sich prostituieren, englische Igel mit einem hausgemachten Alkoholproblem, kiffende Delphine, trinkfeste Amseln und Meerkatzen, die Cocktails klauen – Wer hätte gedacht, dass Alkoholsucht, Drogenmissbrauch und Kriminalität nicht nur bei uns Menschen zu finden sind? Offenbar frönt auch eine Vielzahl von Tieren dem einen oder anderen Laster. Nichts Menschliches scheint einigen Tieren dabei fremd zu sein. Warum das so ist, was sich die Natur dabei gedacht haben mag und welchen Spiegel sie uns Menschen als „Krone der Schöpfung“ damit vorhält – genau das wird in dieser Vorlesung unterhaltsam und wissenschaftlich fundiert, mit detailreichem Wissen und faszinierenden Geschichten über ungewöhnliche Verhaltensweisen beleuchtet. Denn nichts ist spannender als die Natur.

Aus organisatorischen Gründen freuen wir uns über eine kurze Voranmeldung (Anzahl der Personen) an studiumplus@htwsaar.de