Am bundesweiten „Tag der Pflege“ am 16. Mai fand im Senioren-Informationszentrum in Saarbrücken eine Veranstaltung des Lokalen Bündnisses für Familie statt. Auf dem Programm standen verschiedene Blickwinkel auf das Thema „Beruf und Pflege“.

Nach der Begrüßung durch Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, berichtete ein Mitarbeiter aus einem Mitgliedsunternehmen des Lokalen Bündnisses für Familie von seinen Erfahrungen als pfelgender Angehöriger. Er betonte wie entlastend er den Rückhalt und die Flexibilität seines Arbeitgebers empfindet.
Im Anschluss beleuchteten mehrere Expert*innen das Thema „Pflege und Beruf“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln. U.a. gab Dr. Dagmar Renaud vom Institut für Gesundheitsforschung und - technologie (igft) an der htw saar Einblicke in ihre Studie zu den Bedarfen pflegender Angehöriger im Saarland und den daraus folgenden Anforderungen an die Arbeitgeber. Der daraus entstandene Praxisleitfaden kann hier heruntergeladen werden.
Nach der Präsentation kompakter Fachinformationen zur Arbeit der Pflegestützpunkte und zum neuen Pflegestärkungsgesetz, berichtete ein Arbeitgeber, wie sich das Unternehmen auf pflegenden Mitarbeiter*innen einstellt.

Im berührenden Abschlussvortrag „Demenz mit Leichtigkeit begegnen – die Betroffenen verstehen lernen“ berichtete Sophie Rosentreter von ihren persönlichen Erfahrungen sowie ihrem Projekt "Ilses weite Welt".

 

Sandra Wiegand, M.A. Leitung Familienbüro / Referentin der zentralen Gleichstellungsbeauftragten

Kontakt

t +49 (0) 681 5867 - 680
t +49 (0) 160 5840 388
f +49 (0) 681 5867 - 463
sandra.wiegand@htwsaar.de
familie@htwsaar.de

Standort

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Raum 8125 (Geb. 8)

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns