Profilbild
Fest der Kulturen am Rotenbühl

Am 17. Juni 2017 feiert das „Fest der Kulturen“ von 10:00 bis 20:00 Uhr die Vielfalt und die Besonderheiten des Stadtteils Rotenbühl.

Das Fest steht unter der Schirmherrschaft der Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz und dient den Bewohnern, der htw saar, den Schulen, Geschäften, Unternehmen und Vereinen als Vernetzungsplattform. Gleichzeit fördert es die Identifikation mit dem eigenen Stadtteil. Das Fest der Kulturen wird im Rahmen von Studierendenprojekten der Master-Studiengänge Kulturmanagement sowie Marketing Science unter der Leitung von Prof. Dr. Nicole Schwarz der htw saar geplant, organisiert und umgesetzt.

Im Neugrabenweg, im Innenhof des Campus Rotenbühl der htw saar und am Sportplatz am Waldhausweg bietet das interkulturell ausgerichtete Familien-Fest viele Spiele, Spaß, Kultur, Musik, Informationen, Mitmachaktionen sowie gutes Essen für alle Besucher und alle Generationen.

 

Programm

Ob Unterhaltung, Essen, Sport, Kunst oder Kultur – für jeden ist etwas dabei. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm im Innenhof des Campus Rotenbühl der htw saar bietet Unterhaltung über den ganzen Tag.

Wer sich sportlich in das Fest integrieren möchte, kann zwischen 11:00 und 17:00 Uhr bei unserem Fußballturnier unter dem Motto „Für Offenheit und Toleranz“ auf seine Kosten kommen. Neben den Fußballturnieren für Erwachsene stehen auch Fußballturniere für Kinderteams auf dem Programm. Weitere Informationen zum Fußballturnier und Anmeldung

Vom Neugrabenweg bis zum Sportplatz präsentieren sich eine Vielzahl an Ständen zu den verschiedensten Themen und mit vielfältigen kulinarischen Angeboten aus aller Herren Länder – von Tunesien über Syrien oder Senegal und saarländischem Grillgut wird für jeden Geschmack etwas geboten. Zudem wird es ein „interkulturelles Speed-Dating“ geben, welches die Möglichkeit zum Austausch und zu spannenden Begegnungen bietet.

Auch unser Kinderprogramm mit Zauberer, Puppentheater, Kinderschminken uvm. lässt keine Wünsche offen. Machen Sie spontan mit beim Bühnen-Quiz, bei den Bierkastenspielen, bei der Gestaltung eines gemeinsamen Kunstwerkes, beim Diskussionsworkshop vom Netzwerk Gute Nachbarschaft e.V. oder beteiligen Sie sich schon im Vorfeld an unserer Fotoausstellung zum Thema "Rotenbühl früher und heute".

Lassen Sie uns bis zum 2. Juni 2017 Ihre schönsten neuen wie alten Fotos vom Rotenbühl zukommen und werden Sie Teil der Ausstellung. Unter allen Einsendern verlosen wir am Festtag als kleines Dankeschön 2 Fotostudio-Gutscheine im Wert von je 69 Euro.

Kommen Sie vorbei! Wir freuen uns darauf mit Ihnen gemeinsam den Tag zu feiern.
Ihre Master-Studiengänge Kulturmanagement und Marketing Science der htw saar

 


Das Fest der Kulturen auf Facebook

Zur Veranstaltung mit aktuellen Informationen

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Nicole Schwarz

htw saar
Waldhausweg 14
66123 Saarbrücken
Betriebswirtschaft, Marketing
Raum B-2-13
t +49 (0)681 58 67 - 564

 

Anmeldung zum Fußballturnier
bis 21. Mai 2017 unter 
Betreff: Anmeldung Fußballturnier 

Weitere Informationen zum Fußballturnier

 

Teilnahme an der Fotoausstellung zum Thema "Rotenbühl früher und heute"

Digitale Fotos senden Sie bitte bis 2. Juni 2017 an fest-der-kulturen@htwsaar.de
Betreff: Fotoausstellung 

Gedruckte Fotos senden Sie bitte bis 2. Juni 2017 an: 
Hochschule für Technik und Wirtschaft  
Prof. Dr. Nicole Schwarz 
Waldhausweg 14  
66123 Saarbrücken 

 

Sie möchten einen Stand buchen oder haben Fragen zu sonstigen Mitwirkungsmöglichkeiten?             

Dann schreiben Sie bis zum 28. April 2017 eine E-Mail an:

 

Veranstaltungsorte
Rotenbühl, 66123 Saarbrücken:
Campus Rotenbühl der htw saar, Neugrabenweg und Sportplatz am Waldhaus

Veranstalter
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) in Zusammenarbeit mit dem Technolgietransferinstitut FITT gGmbH 

Schirmherrschaft
Oberbürgermeisterin Charlotte Britz

Förderer
Das Projekt wird gefördert durch den Minister für Bildung und Kultur.

Das Projekt wird gefördert von der Robert Bosch Stiftung im Rahmen der Aktionen für eine Offene Gesellschaft. 

Sponsoren