Dokumenttext

Die HTW-Dragoner beim Saisonauftaktrennen am 7. Mai 2006

Christoph Braun

Am letzten Wochenende war es also soweit, die Drachenbootsaison 2006 wurde in Saarlouis offiziell eröffnet. Auch Petrus schien für dieses Ereignis ganz tief in die Schönwetterkiste gegriffen zu haben und präsentierte pünktlich zum Start des ersten Vorlaufs einen wolkenlosen Himmel.

In diesem ersten Lauf konnte unser neues Team dann auch gleich unter Beweis stellen, was es in den vergangenen sieben Wochen bei seinem Trainer Wolfgang gelernt hatte. Man muss erwähnen, dass bei einer Mannschaftsstärke von 35 Paddlerinnen und Paddlern 18 unerfahrene Landratten ihre erste Saison auf der Saar in Angriff genommen haben. Aber dieses neue Team hat in der kurzen Zeit sehr gut zusammengefunden und so konnte wir nach einem verhaltenem Start doch noch gegen die Boote von Steag und Textron den ersten Sieg davontragen. Das bedeutete 3 Punkte für das Boot der HTW.

Auch im zweiten Lauf wusste unsere Truppe voll und ganz zu überzeugen und wir überquerten die Ziellinie wieder als Erster. 6 Punkte aus zwei Läufen, das konnte sich sehen lassen und das Finale war uns sicher.


Außer uns qualifizierten sich noch die Mannschaft der Karosserieschmiede Reichert sowie die Teams von Trewa Sport und der Post AG für das Finale.

Nun was soll man sagen, besser kann man einen Saisonauftakt kaum bestreiten. Es fehlte also nur noch ein gelungener Abschluss im letzten Rennen des Tages. Zwischenzeitlich hatte allerdings der Wind stark aufgefrischt, was das Ausrichten der vier Finalteilnehmer am Start erschwerte. So kam es, dass wir schon beim Startschuss etwas schräg auf der Saar standen. Unser Steuermann versuchte noch diesen Umstand auf den ersten Metern des Rennens zu beheben, verlor bei dem Versuch aber die Kontrolle über das Boot und es kam zu einer Kollision mit den Trewa Sport-Drachen und dem Boot der Post AG. Zum Glück kam es außer ein paar blauen Flecken und Kratzern zu keinen ernsthaften Verletzungen. Bodo, der Steuermann des Post-Drachen, musste allerdings ein Bad im erfrischenden Nass nehmen.


Als sich die erste Aufregung gelegt hatte, entschied sich die Rennleitung das Finale, das die Mannschaft der Firma Reichert gewonnen hatte, zu wiederholen. Wir bekamen einen neuen Steuermann und dann konnte es wieder losgehen. Diesmal gelang der Start und wieder konnten die „Reichert´s“ das Rennen gewinnen. Nur knapp dahinter überquerte Trewa Sport die Ziellinie. Wir konnten einen sehr guten dritten Platz verzeichnen und uns über einen unerwartet guten Saisonstart freuen.


Zum Abschluss der sehr gelungenen Veranstaltung wurde jede der 12 teilnehmenden Mannschaften geehrt und bekam ein kleines Präsent übereicht. Wir ließen danach den Abend auf der Terrasse vor dem Vereinshaus der Kanu-Wanderer Burbach bei einem Bierchen und einem Cordon Bleu in aller Ruhe ausklingen. Bleibt nur zu hoffen, dass alle Rennen dieses Jahr so gelingen und das wir eventuell noch die ein oder andere Platzierung erpaddeln können.

Paddel vor ! Are you ready ? ATTENTION ! GO !

Einstellungen
documenttext

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns