Erster Innovationstag der HTW ein voller Erfolg

Am 29. Oktober 2004 veranstaltete die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) zusammen mit dem Innovationsmanagementverband e.V. den ersten Innovationstag der HTW. Die Veranstalter haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Innovationsgedanken im Saarland zu fördern. Sie wollen Unternehmern und deren Mitarbeitern verdeutlichen, wie wichtig Innovationen, also Neuerungen im Unternehmen sind und wie Innovationen in Unternehmen umgesetzt werden können.

160 Gäste konnten der Rektor der HTW, Prof. Dr. Wolfgang Cornetz und der 1. Vorsitzende des Innovationsmanagementverbandes, Prof. Dr. Bernd Jöstingmeier begrüßen. Dr. Christian Ege, der im Ministerium für Wirtschaft und Arbeit für Innovation zuständige Staatssekretär, zeigte in seinem Grußwort den Anwesenden die Innovationsstrategie des Saarlandes auf. Es wurde deutlich, dass das Saarland in Sachen Innovationstätigkeit im Vergleich zu vielen anderen Bundesländern eine Vorreiterrolle übernommen hat und als sehr dynamisches Bundesland gilt. Dass Innovationen sehr vielfältig sein können, wurde im Vortrag "Facetten der Innovation" von Dr. Karl Ulrich von der Unternehmensberatung Roland Berger deutlich. Innovationen sind nicht nur Neuerungen bei Produkten, sondern auch Veränderungen in der Unternehmensorganisation. Innovationen entstehen nicht nur in Großunternehmen, sonder sind auch für Kleinunternehmer sehr wichtig.

Vertreter von sechs Unternehmen stellten im Anschluss an den Vortrag von Dr. Ulrich ihre Innovationstätigkeit vor. Sie zeigten Zuhörern, wie sie innovative Produkte entwickeln und vermarkten bzw. wie man die Unternehmensorganisation durch Innovation verbessern kann. Produktinnovationen war das Thema bei den Unternehmen IDS-Scheer, Koch Transporttechnik und Hager-Tehalit. Bei den Kurzvorträgen der Firmen Conatex, Kieper & Gergen und VSENet stand die Verbesserung der Organisation im Vordergrund.

Die Einführung neuer Arbeitszeitmodelle und die Einführung eines neuen Belegwesen zählten ebenso zu den Beispielen für Innovationen wie die Einführung einer prozessorientierten Arbeitsorganisation. Zahlreiche Beispiele machten den Teilnehmern der Veranstaltung deutlich, wie vielfältig Innovationen im Unternehmen sein können und welche Schwierigkeiten bei der Umsetzung entstehen können.

Für die Veranstalter war der Innovationstag ein Erfolg. Nicht die Theorie über das Management von Innovationen, sondern die praktische Umsetzung von Innovationen in den Unternehmen und damit das Lernen von anderen Unternehmen stand im Vordergrund.

V.i.S.d.P. Katja Jung

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns