7-Labore-Tour macht halt an der HTW

Bioverfahrenstechniklabor und Labor für erneuerbare Energien luden zum experimentieren ein


Die 7-Labore-Tour ist im Saarland zu einer Institution geworden. Stets sind alle Touren ausgebucht. Eine Woche lang können Schülerinnen und Schüler in sieben Hochschullaboren in die Welt der Wissenschaft eintauchen: im NanoBioLab der Chemie, dem Mach-mit-Labor der Biochemie, dem Centrum für Nanoanalytik der Physik, dem SinnTec-Labor der Mechatronik, dem Schülerumweltlabor der Geografie, dem Biologie-Labor für Mikrobiologie und Bioverfahrenstechnik oder dem Labor der Werkstoffwissenschaft.


Am 9. April 2008 besuchten die Schülerinnen und Schüler die Labore der HTW. Da an der HTW praxis- und anwendungsorientierung groß geschrieben wird, wurde die Gruppe in zwei geteilt, um alle im Mitmachlabor auch wirklich mitmachen lassen zu können.
Die erste Gruppe lernte vormittags das Labor für Mirkobiologie und Bioverfahrenstechnik kennen. Nach einer kurzen Einführung in das Wachstum von Mikroorganismen, Steril- und Desinfektionstechniken, Autoklavieren und Probengewinnung war die theoretische Basis vorhanden, um selber ans Werk zu gehen. Die Schülerinnen und Schüler gossen Agarplatten, nahmen Abklatschproben, impften Petrischalen aus verschiedenen Proben an und werteten bereits bebrütete Proben (visuell und mikroskopisch) aus.
Parallel dazu experimentierte die zweite Gruppe an Solarzellen. Aber auch hier galt: erst die Theorie, dann die Praxis. Für den ersten Versuch, die Leistungsmessung eines thermischen Solarkollektors, mussten erst die theoretischen Grundlagen zur Bestimmung der Wärmeleistung gelegt werden. Einige Formeln später konnten die jungen Forscherinnen und Forscher mit Sonnensimulatorlampen und dem Kollektor dessen Leistung messen. Ebenso anspruchsvoll war auch der zweite Versuch zur Druckverlustmessung. Die Bestimmung einer Druckverlustkurve ist insbesondere wichtig für die Planung und Auslegung der Pumpenleistung besonders großer Anlagen. Auch hier ging dem praktischen Versuch eine theoretische Einführung mit noch mehr Formeln voraus. Im Labor konnten die Schülerinnen und Schüler dann an einem Absorber eines Flachkollektors den Druckverlust messtechnisch bestimmen.


Die nächste 7-Labore-Tour findet vom 13. bis zum 17. Oktober 2008 statt. Die 7-Labore-Tour ist am 13. Oktober 2008 Ort der Ideen.

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns