Dokumenttext

Gemeinsame Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft und Wissenschaft, der Hochschule für Technik und Wirtschaft und der Universität des Saarlandes

 

ZeMA bekommt eigenen Standort: Land gibt 1,5 Millionen Euro


Gelder fließen in Umbau und Ausstattung des Zentrums für Mechatronik und Automatisierungstechnik

Das Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft unterstützt das Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik gemeinnützige GmbH (ZeMA) mit weiteren 1,5 Millionen Euro. Das Geld fließt in Umbau und Erstausstattung neu angemieteter Räume im Gewerbepark Eschberger Weg in Saarbrücken. „Mechatronik und Automatisierungstechnik sind im Saarland Zukunftsbranchen. Die eigenen Räumlichkeiten sind ein weiterer wichtiger Schritt zur Stärkung des ZeMA“, so Minister Dr. Christoph Hartmann, Minister für Wirtschaft und Wissenschaft. „Im ZeMA arbeiten die Universität und die Hochschule für Technik und Wirtschaft erfolgreich zusammen – davon profitiert die saarländische Wirtschaft.“

„Eines der Ziele des ZeMA ist es, wichtigen Innovationsthemen und Kooperationsbeziehungen von Universität, Hochschule und Industrie eine neue Dynamik zu verleihen", erklärt Dr.-Ing. Alexander Kraus, Geschäftsführer des ZeMA. „Die Zusammenarbeit mit der Universität und der Hochschule wird in erheblichem Maße dazu beitragen, sowohl die Attraktivität der Ingenieurausbildung als auch die Qualität der Forschung im Saarland nachhaltig zu erhöhen.“

Das vom ZeMA angemietete Gebäude der Saarland Bau und Boden Projektgesellschaft mbH (SBB) im Gewerbepark Eschberger Weg wurde dem Bedarf des ZeMA entsprechend neu geplant und befindet sich derzeit im Umbau. Büros, Labore und Werkstätten werden mit moderner Kommunikationstechnik und IT-Netzwerken ausgestattet. Dadurch wird auch der optimale Datenaustausch zwischen den Standorten des ZeMA, der UdS und der HTW gewährleistet. Alle beteiligten Partner haben sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, das Gebäude noch im Jahr 2010 fertigzustellen. Die projektbeteiligten Professoren, die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen und Studierende, die am ZeMA Studienarbeiten durchführen, finden damit optimale Räumlichkeiten und ideale Arbeitsbedingungen vor.

Hintergrund: ZeMA
Mit der Gründung des ZeMA im Jahr 2009 wurde eine neue, bundesweit außergewöhnliche Partnerschaft zwischen der Universität des Saarlandes und der Hochschule für Technik und Wirtschaft etabliert. Das Zentrum treibt die anwendungsorientierte Forschung in den Bereichen Mechatronik und Automatisierungstechnik voran. Das Land unterstützt das ZeMA mit einer institutionellen Förderung in Höhe von jährlich rund 900.000 Euro und einer Projektförderung über 5 Jahre in Höhe von rund 5 Millionen Euro aus EU- und Landesmitteln.

Einstellungen
documenttext

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns