Geschafft! 129 Absolventen der Betriebswirtschaft erhalten den begehrten Abschluss


SaarLB richtet Abschlussfeier der HTW-Betriebswirte aus


Je nach Studiengang saßen sie 6 bis 8 Semester in Vorlesungen und Seminaren, haben sich nächtelang das Wissen für die Klausuren angeeignet und dabei die Kaffee-Industrie tatkräftig unterstützt und vermutlich bei den ein oder anderen Studierendenfesten ordentlich Spaß gehabt. Doch die Arbeit für das Studium muss stets im Mittelpunkt gestanden haben, denn sonst würden die 129 stolzen Absolventen und Absolventinnen nicht am 1. Februar ihre Abschlussurkunden in Händen halten können.

Seit Jahren lädt der Fachbereich Betriebswirtschaft seine Absolventen zu einer Abschlussfeier ein. Früher nannten sie sich Diplomfeiern, heute, da die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes ihr Studienangebot auf die international vergleichbaren Bachelor- und Master-Abschlüsse umgestellt hat, nennt sich die Veranstaltung Abschlussfeier. Durch die guten Kontakte der HTW zu Unternehmen der Region findet sich jedes Jahr ein Ausrichter der Feier. Die SaarLB ließ sich nicht lange bitten und sorgte für einen festlichen Rahmen.


Die Landesbank Saar - kurz SaarLB - ist mit einer Bilanzsumme von über 19 Mrd. EUR das größte Kredit- und Pfandbriefinstitut im Saarland. Sie ist als Zentralbank der saarländischen Sparkassen eingebunden in die S-Finanzgruppe Saar. Kernmarkt der Bank ist das Saarland und das benachbarte Frankreich, insbesondere der Nordosten und die wirtschaftlichen Ballungsräume. Mit 642 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die SaarLB ein kompetenter, starker Partner, der das komplette Leistungsspektrum einer Universalbank bietet.

Dr. Max Häring, Vorsitzender des Vorstandes der SaarLB, begrüßte die Anwesenden.

Für Prof. Dr. Matthias Gröhl, Vorsitzender des Fachbereichs Betriebswirtschaft, war dies eine besondere Abschlussfeier. Denn aus der "Diplomierungsfeier" wurde in diesem Jahr mit den ersten Bachelor-Absolventen eine "Abschlussfeier" – damit sich alle mit ihrem Titel wiederfinden. Die ersten Bachelor-Absolventen – das mag banal klingen, aber es steckt eine beachtenswerte Leistung dahinter. Die Umstellung auf die neuen Abschlüsse war ein hochschulinterner Kraftakt, den das Kollegium und die Mitarbeiter gemeinsam geschultert haben. Die ersten Absolventen dieser neuen Studiengänge werden zeigen, dass eine qualitativ hochwertige akademische Ausbildung die beste Eintrittskarte in das Berufsleben ist, ob sich der Abschluss nun Diplom oder Bachelor nennt.

Gröhl ging in seinem Vortrag auf 11 Absolventen ein, die parallel zu ihrem Bachelor- und Diplomabschluss an einer Partnerhochschule der HTW in Frankreich, dem Vereinigten Königreich oder den USA einen weiteren Abschluss erlangt haben. Eine beachtliche studentische Leistung, die eine rentable Zukunftsinvestition darstellt.

In dem Festvortrag ging Norbert Müller, Bankdirektor, verantwortlich u. a. für den Personalbereich der SaarLB, vor allem auf den Stellenwert und die Karriere von HTW-Absolventen in der Bank ein. Darüber hinaus berichtete er über Herausforderungen im Laufe seiner Arbeitszeit bei der SaarLB und über Erfahrungen, die er im Laufe seines Berufslebens gesammelt hatte. Da er selbst vor 30 Jahren seinen Abschluss an der HTW – damals noch Fachhochschule – gemacht hatte, konnte er auch einige interessante Parallelen zur Vergangenheit ziehen.

Nach dem Resümee der Absolventin Ruth Schmidt und der Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen wurden die Jahrgangsbesten ausgezeichnet. Für den Studiengang Betriebswirtschaft wurden Alexander in der Rieden (1,5), Ruth Schmitt (1,5) und Michael Hinsberger (1,5) ausgezeichnet. Ihr Studium ebenfalls mit der Note 1,5 konnte Jessica Oettel aus dem Studiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre erfolgreich absolvieren.

Der abschließende Umtrunk bot Gelegenheit zum informellen Austausch, die rege genutzt wurde.

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns