Invenio Förderpreis verliehen

 

Am 23. November 2007 erhielten 3 Studierende der HTW den Invenio-Förderpreis für die besten Vorexamen. Bereits zum vierten Mal vergibt Invenio den Förderpreis für herausragende Leistungen im Grundstudium (Semester 1 bis 3) an Studierende des Studiengangs Maschinenbau der HTW.


Die offizielle Preisverleihung wurde vom Prorektor der HTW, Prof. Dr. Enrico Lieblang, eröffnet. Er begrüßte die anwesenden Studierenden, Professoren und Vertreter der Invenio und betonte die enge Zusammenarbeit der HTW mit der Wirtschaft, die einen solchen Förderpreis erst möglich mache. "Mit diesem Förderpreis unterstützen Sie die Praxisorientierung, die Stärke der HTW, aktiv. Die Studierenden erfahren dadurch bereits in den ersten Semestern eine Bestätigung ihrer Leistung auf dem Weg zum Abschluss."
"Aufgrund der hohen Flexibilität, die von Ingenieuren in der Zukunft gefordert wird", so der geschäftsführende Gesellschafter von Invenio, Dipl.-Ing. Alfred Keschtges "ist eine fundierte Grundlagenausbildung, wie sie an der HTW durchgeführt wird, mehr denn je erforderlich." Um die Bedeutung gerade dieser Grundlagenfächer für die Ingenieurausbildung zu betonen und die Studierenden zu besonderen Leistungen anzuspornen, hat Invenio den Förderpreis für das beste Vorexamen in einer Gesamthöhe von 1000 ins Leben gerufen. Gute Noten alleine reichen allerdings nicht aus, um in die Endauswahl zu gelangen. Invenio legt zusätzlich Wert auf ein weiteres, zielgerichtetes Engagement außerhalb des Studiums, sei es z.B. im Musikverein, beim Leistungssport oder im sozialen Bereich. Dieses Auswahlverfahren und die Prämierung eines Vordiploms machen den Invenio-Förderpreis zu etwas Einzigartigem.

Das Auswahlverfahren 2007 konnte Carsten Kaldenhoff für sich entscheiden. Er erhielt als Erstplatzierter eine Gratifikation in Höhe von 500. Den zweiten und dritten Platz (je 250) teilen sich Matthias Christiany und Philip Lehmann. Die Preisträger sehen in dem Engagement von Invenio nicht nur eine zukunftsorientierte Politik eines Unternehmens. Die Auslobung eines Preises für das beste Vordiplom sporne an, das Grundstudium so ernst zu nehmen, wie die Abschlussarbeit.


Nach der Preisverleihung bot sich bei einem Empfang noch die Gelegenheit zum Gespräch mit Studierenden, Professoren und den Vertretern von Invenio. Interessant für die Studierenden ist sicherlich die Möglichkeit, das Praxissemester oder die Abschluss bei Invenio durchzuführen. Zwischen der Invenio Engineering Services, Rüsselsheim, und dem Fachbereich Maschinenbau an der HTW bestehen seit langem enge Beziehungen. Alljährlich finden Exkursionen zu invenio statt, bei denen Studierende die Arbeit in einem Ingenieurbüro hautnah erleben können. An der HTW bringen leitende Ingenieure von Invenio ihre praktischen Erfahrungen direkt in die Vorlesungen ein.


Invenio wurde 1986 gegründet, verfügt über 16 Standorte und beschäftigt 340 Mitarbeiter. Das Tätigkeitsbereich umfasst Produktentwicklung für die Bereiche Automobil (zu 85-90% der Aufträge), Freizeit und Gebrauchsgüter. Die letzten fünf Jahre in Folge war das Unternehmen unter den "Member of TOP 100" zu finden.

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns