Neue Ideen für eine generationengerechte Ortsmitte


Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) veranstaltet mit der Gemeinde Spiesen-Elversberg am Mittwoch, dem 17. Januar 2007, ein Symposium unter dem Titel „Initiative Spiesen – Wohnen und Leben in der Ortsmitte“. Im Katholischen Pfarrheim in Spiesen informieren hochkarätige Referenten aus Trier, Weimar-Tiefurth und Arnsberg im ersten Teil über positive Erfahrungen mit ähnlichen Projekten anderer Gemeinden. Im zweiten Teil des Symposiums, den Workshops, haben die Teilnehmer Gelegenheit unter Moderation der jeweiligen Fachbereichsleiter und der Gastreferenten zu diskutieren, übergeordnete Ziele zu formulieren und konkrete Umsetzungen für Spiesen anzugehen.

Im Zuge der Neustrukturierung des Ortskerns strebt die Gemeinde Spiesen-Elversberg die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität für die älter werdenden Bürgerinnen und Bürger an, um die gesellschaftlichen Veränderungen durch den demographischen Wandel wirksam zu gestalten und dem entstehenden Abwanderungsdruck entgegen zu wirken.

Dies soll unter anderem durch eine bedarfs- und bedürfnisgerechte Wohnraumanpassung und Wohnumfeldverbesserung sowie durch die Entwicklung sozialer und gesundheitlicher Dienstleistungsstrukturen erreicht werden.

Das Symposium soll dazu beitragen Handlungswege aufzuzeigen. Die Referenten der Vorträge informieren interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Fachinteressierte und Planungsbeteiligte über positive Erfahrungen anderer Gemeinden. In den Workshops können Arbeitsgruppen themenbezogen aktuelle Ansätze in Spiesen diskutieren, übergeordnete Ziele formulieren und konkrete Umsetzung angehen.

Mit der Veranstaltung wird das von HTW und Gemeinde im letzten Jahr vorgestellte Projekt „Ortsmodell demografischer Wandel“ abgeschlossen. Ziel der Studien war die Anpassung des Ortskerns Spiesen an die gesellschaftlichen Veränderungen durch den demographischen Wandel. Im Rahmen der Studienarbeiten wurden drei Einzelprojekte entwickelt: „Wohnen und Leben in Spiesen“, „4 Plätze – Umgestaltung der Ortsmitte Spiesen“ und „Verkehrsplanung/Straßenumgestaltung unter besonderer Beachtung der Anforderungen älterer Menschen“. Die Einzelprojekte wurden im letzten Jahr im Sitzungssaal der Gemeinde der Öffentlichkeit vorgestellt. Von besonderer Bedeutung war und ist das Thema „Wohnen und Leben in Spiesen“, bei dem die Studierenden vielfältige Modelle zur Integration verschiedener Wohnformen für alte Menschen, wie zum Beispiel Betreutes Wohnen, Generationenübergreifendes Wohnen und Altenwohngemeinschaften erarbeitet haben. Deshalb werden sich ein Vortrag und ein Workshop auch speziell mit diesem Thema befassen. Weitere Themen werden die generationengerechte Verkehrsplanung und die Belebung der Ortsmitte durch die Dorfgemeinschaft sein.

Die Teilnahme an dem Symposium ist kostenlos.
Beginn ist um 9.00 Uhr.
Ort: Katholisches Pfarrheim, Pastor-Kollmann-Straße 2, 66583 Spiesen-Elversberg

Für die Workshops wird um Anmeldung unter Tel.: (06821) 79 11 14 gebeten.

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns