Dokumenttext

Über das Heute hinaus - 44 Wirtschaftsingenieure erhalten ihr Diplom



Sie saßen acht Semester in Vorlesungen und Seminaren, haben sich nächtelang das Wissen für die Prüfungen angeeignet und dabei die Kaffee-Industrie tatkräftig unterstützt. Das Studium stand 4 Jahre ihres Lebens stets im Mittelpunkt, denn sonst würden die 44 stolzen Absolventen und Absolventinnen nicht am 27. April 2007 ihre Abschlussurkunden im Rahmen der Diplomierungsfeier überreicht bekommen.

Ausrichter der Diplomierungsfeier des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) war die Becker Mining Systems AG mit Sitz im saarländischen Friedrichsthal. Mit innovativen Produkten und Lösungen konnte der Bergbauzulieferer seit Ende der 80er Jahre alle fünf Jahre den Umsatz verdoppeln. Im gleichen Zeitraum entwickelte sich Becker Mining Systems von einem national agierenden Unternehmen zu einer weltweit tätigen Unternehmensgruppe. Mit Infrastrukturlösungen für Energieverteilung, Automatisierung, Kommunikation sowie Personen- und Materialtransport im untertägigen Bergbau und rund 1.200 Beschäftigten erzielte die Gruppe im Jahr 2006 nach eigenen Angaben rund 156 Mio EUR Umsatz.

Mit der Becker Mining Systems als Ausrichter der Diplomierungsfeier hat der Fachbereich ein Unternehmen gefunden, in dem der Geist von neuen Produktideen mit Händen zu greifen ist. Vom Hauptsitz in Friedrichsthal aus wird die Forschung und Entwicklung der gesamten Becker Mining Systems Gruppe koordiniert, die mit 16 Standorten auf allen Kontinenten vertreten ist. In Deutschland entwickelte und erprobte Bergbautechnik genießt international einen sehr guten Ruf, was letztlich auch auf die gute Ausbildung von Ingenieuren in Deutschland zurückzuführen ist.

Nach einem Sektempfang richtete Prof. Dr. Uwe Leprich ein Grußwort an die Anwesenden. Er stellte nicht nur die positive Entwicklung des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesen dar, sondern griff auch die hochaktuelle Diskussion über den Klimawandel auf. Leprich sieht im Klimaschutz eine der ganz großen zukünftigen Herausforderungen, die sich sehr schnell in vielfältiger Weise im Arbeitsleben niederschlagen wird. "Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure als künftige Führungskräfte stehen hier in einer besonderen Verantwortung, dieser Herausforderung offensiv, phantasievoll und zielorientiert zu begegnen und damit die Voraussetzungen zu schaffen, den künftigen Generationen einen lebenswerten Planeten zu hinterlassen."

Dr. Wolfgang Wegener, Finanzvorstand der Becker Mining Systems AG, hielt einen Festvortrag zum Thema Lebenslanges Lernen. „Nur wer sich weiterbildet und Veränderungen gegenüber offen ist, kann in Zeiten der fortschreitenden Globalisierung bestehen“, so Dr. Wegener. Das gilt für Menschen ebenso wie für Unternehmen. Der Eintritt in neue Märkte, zum Beispiel, ist immer mit einem Lernprozess verbunden. Es gilt, sich auf Sprache, Kultur und Mentalität einzustellen und auch entsprechende Änderungen an der Organisation des Unternehmens vorzunehmen.

Nach dem anregenden Rück- und Ausblick von drei erfolgreichen Absolventen und der Ehrung der Jahrgangsbesten wurde allen ihre Urkunde überreicht.

Ausgezeichnet als Jahrgangsbeste wurden Ramon Münz, Dominik Schmitt und Dirk Mailänder.

Der anschließende Imbiss und Umtrunk bot allen die Gelegenheit zum informellen Austausch, die lange genutzt wurde.
Einstellungen
documenttext

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns