Inhalt1

In Zusammenarbeit mit der Hochschuldidaktik/internen Qualifikation, dem Studium plus und der Forschungs- und Transferstelle Gesellschaftliche Integration und Migration bzw. der Fachstelle Antidiskriminierung und Diversity Saar werden regelmäßig Angebote zum Thema Vielfalt und Chancengerechtigkeit angeboten.

 

Angebote für Beschäftigte:

Supervision für Beratende

Wer in der Beratung tätig ist, kommt immer mal wieder in Situationen wo es – trotz allem professionellen Wissen und Können – nicht so richtig rund läuft. Mag sein, die zu Beratenden erweisen sich als „resistent“ oder für die spezielle Situation gibt es keine „zufriedenstellende Lösung“. Beratende haben mitunter das Gefühl sich zu verausgaben und weder beim Klientel noch in der Organisation „wirklich Erfolg zu haben“  - oder zumindest Anerkennung zu finden und gehört zu werden. Alleine gelassen besteht die Gefahr von Resignation oder sogar Burnout.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Personen, die in der Beratung von Studierenden tätig sind und an Lehrende, die beratend tätig sind.

Ziele

Ziel ist eine professionelle Weiterentwicklung und konstruktiver Umgang mit der der Beratungstätigkeit immanenten Frustration.

Inhalte

In abwechselnden Supervisions- und Intervisionsterminen sollen die oben genannten und weiteren Themen Raum finden. Jeder der Termine soll unter einem Weiterbildungsmotto stehen. Dazu wird es zu Beginn (oder teilweise auch schon im Vorfeld) einen kurzen Input geben. Dieser Input ist dann quasi „die Lupe“ mit der auf die „Fälle“ und Anliegen geschaut wird. Ergänzend zum professionellen Wissen und der Erfahrung der Teilnehmenden. Die Teilnehmenden bestimmen die Agenda weitgehend selbst.

Insgesamt sollen in 2020 zwei Termine Supervision in Abwechslung mit zwei Terminen Intervision stattfinden. Die Teilnehmenden sind gebeten jeweils ein Thema vorzubereiten.

Der Auftakt findet am 4. März 2020 (9:00 – 12:00 Uhr, CAS, Raum 11.04.01) statt. Weitere Termine werden mit den Teilnehmenden vereinbart.

Referent
Christoph Paul, Trainer, und Coach
www.christophpaul.eu

Anmeldeschluss
12. Februar 2020; Anmeldung unter: sandra.wiegand@htwsaar.de oder isabelle.giro@htwsaar.de

 

Die Initiative zum Runden Tisch Beratung kam aus den Auditierungsverfahren „audit familiengerechte hochschule“ und „Diversity – Vielfalt gestalten“.

 

Kollegiale Supervision für Beratende

In einem geschützten Rahmen und anhand eines klar strukturierten Vorgehens besteht die Möglichkeit, ein Supervisionsanliegen aus der eigenen Beratungspraxis zu besprechen.
Individuelle Anmeldungen bei Sandra Wiegand oder Isabelle Giro unter sandra.wiegand@htwsaar.de oder isabelle.giro@htwsaar.de

 

Angebote für Studierende:

#Machen

Mach‘ die htw saar zu deinem Projekt und schicke Ideen ein, wie man den Studienalltag an der htw saar verbessern kann!

Ideenwettbewerb der htw saar 

Ihr möchtet aktiv eure Hochschule mitgestalten und sogar noch die  Chance haben, dafür mit bis zu 500 Euro belohnt zu werden? Ihr habt eine geniale Idee wie man den Studienalltag an der htw saar verbessern kann - dann reicht sie ein! Die eingereichten Vorschläge werden  von einer unabhängigen Kommission bewertet.

Es erwarten euch nicht nur Prämien, sondern die besten Vorschläge werden – wenn möglich – auch umgesetzt.

Mehr Infos unter

htwsaar.de/ideenwettbewerb2019

Der Ideenwettbewerb ist eine Maßnahme zum Thema "Faktor Vielfalt" und Chancengerechtigkeit an der htw saar.

 

Gesellschaft und Individuum

BereiT?! - Berufseinstieg im Tandem

Vorbereitung auf praktische Studienphase oder Berufseinstieg mit Mentor(inn)en aus der Praxis ( Wirtschaft und Institutionen

 

Einstellungen
inhalt1

Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns