Architektur-Studierende stellen in Steinberg Entwürfe zur neuen Ortsmitte aus

Am 14. Juli 2021 wurden mehrere Modellentwürfe in der Eichenlaubhalle in Wadern-Steinberg ausgestellt und den interessierten Bürger*innen von den Studierenden des Projektes sowie von Frau Prof. Hartnack vorgestellt.

 

Die Studierenden der Schule für Architektur Saar der htw saar untersuchten in Steinberg die Qualität von Gebäuden und Plätzen und die Lebensqualität in der Ortsmitte. Wohnen und Leben in Steinberg soll auch in Zukunft attraktiv sein.
In jedem Jahr betreut Frau Prof. Hartnack ein Studienprojekt mit Bürgerbeteiligung, dieses Jahr gemeinsam mit den Kollegen Ulrike Lukas und Max Brack. In den vorangegangenen Jahren wurden bei abendlichen Treffen zwischen Bürger*innen und Studierenden Ideen ausgetauscht und das Entwicklungspotenzial der neuen alten Ortsmitte untersucht.
Wie sehen öffentlich Nutzungen heute aus, welche Angebote fehlen in Steinberg? Was erfüllt die Wünsche der Senior*innen, was die der jungen Generation? Kann der Straßenraum auch wieder ein Treffpunkt sein für Bewohner*innen? Die Projektergebnisse sind auf der Webseite steinberg.smvi.co einzusehen.

 

Die Abschlussveranstaltung wurde mit der Begrüßung durch Ortsvorsteher Michael Dewald eröffnet. Frau Prof. Hartnack stellte den interessierten Bürger*innen, die zahlreich erschienen sind, das Projekt vor. Im Anschluss wurden die besten Arbeiten durch Bürgermeister Jochen Kuttler und Ortsvorsteher Michael Dewald ausgezeichnet und den Bürgerinnen und Bürgern die Entwürfe erläutert.

 

Fotos: Schygulla / htw saar

Filed under: ,