Bei uns lehrt nicht nur der Professor des Jahres 2016…

… auch der Landespreis Hochschullehre bestätigt immer wieder die hohe Qualität unserer Lehre.


An der htw saar erwartet die Studierenden nicht nur eine exzellente Lehre und eine hervorragende Betreuung durch die Lehrenden. Sie erleben auch einen starken Praxisbezug, erhalten Einblicke in die angewandte Forschung  und knüpfen bereits vor Abschluss ihres Studiums Kontakte zur Arbeitswelt.
 

Mehr als nur eine Matrikelnummer

Effizientes Lernen in kleinen Studiengruppen, eine hervorragende Betreuung durch die Lehrenden sowie ein enger Kontakt zwischen Studierenden und akademischen Mitarbeitern: die persönliche Atmosphäre an der htw saar trägt aktiv zum Studienerfolg bei.
 

Von der Praxis in den Hörsaal

Unsere Professoren verbinden Hochschule und Wirtschaft, Theorie und Praxis. Sie sind keine reinen Theoretiker, sondern bringen mehrjährige Berufserfahrung außerhalb des Hochschulbereichs mit. Markus Münter ist Professor für Volkswirtschaftslehre und wurde von UNICUM zum Professor des Jahres 2016 in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet. Mit seiner beruflichen Erfahrung und seinem Netzwerk setzt er Akzente in der Lehre an der htw saar und setzt diese gewinnbringen in seinen Lehrveranstaltungen ein.

Mehr zum Professor des Jahres 2016


Ausgezeichnete Lehre

Regelmäßig wird die htw saar mit dem Landespreis Hochschullehre ausgezeichnet – die Auszeichnungen unterstreichen die hohe Qualität der Lehre an der Hochschule.

Mehr zu den ausgezeichneten Projekten von 2015 und 2016


Alle Theorie ist grau – die htw saar ist bunt

An der htw saar wird nicht nur Theorie vermittelt, auch praxisorientiertes Arbeiten wird groß geschrieben. In Praxis- und Forschungsprojekten lernen die Studierenden, ihr theoretisches Wissen auf reale Fragestellungen anzuwenden:

Im Rahmen des Projektes htw saar stratos arbeiten Studierende aller Fakultäten gemeinsam an einer interdisziplinären Aufgabenstellung – dem Start eines Wetterballons in die Stratosphäre.

Während der Projektwoche der Schule für Architektur Saar arbeiten die Studierenden mit den Professoren an einem jahrgangsübergreifenden Thema oder einem gemeinsamen Projekt, das anschließend öffentlich ausgestellt wird.

Auf der Konstrukta, der Erfindermesser der htw saar, präsentieren jedes Jahr Studierenden-Teams der Ingenieurwissenschaften funktionsfähige Prototypen, die sie während des Semesters entwickeln.

Studierende des Studienganges Internationales Tourismus-Management konzipieren im Rahmen ihres Studiums einen eigenen Messeauftritt auf der Internationalen Tourismus Börse. Neben dem Messestand organisieren sie die komplette Exkursion und ein spannendes Rahmenprogramm für die größte Tourismusmesse der Welt. 

Mit einer Teddybärenklinik präsentieren sich die Studierenden der Pflege- und Gesundheitswissenschaften auf dem Lernfest im Deutsch-Französischen Garten. Von der Aufnahmestation über das Sprechzimmer zur Apotheke vermitteln sie den Kindern spielerisch den Weg eines Patienten im Krankenhaus, um ihnen die Angst vor dem Arzt- oder Krankenhausbesuch zu nehmen.
 

Wo Studieren praktisch ist

Was nützt alles Wissen, wenn man es nicht anwenden kann? Alle Studiengänge der htw saar beinhalten daher eine obligatorische Praxisphase, in der die Studierenden ihre erworbenen Kenntnisse in die Praxis umsetzen und erste Kontakte zur Arbeitswelt knüpfen können.

Wer noch mehr Praxis möchte, für den ist das Kooperative Studium genau das Richtige. Ab dem ersten Semester können Studierende parallel zum Studium in einem unserer über 100 regionalen Partnerunternehmen Studieninhalte praktisch anwenden und vertiefen, nebenbei Geld verdienen und wertvolle Erfahrungen sammeln.

Mehr zur praktischen Studienphase

Mehr zum Kooperativen Studium


Schlüsselkompetenzen leicht gemacht

Die htw saar bietet ihren Studierenden vielfältige Möglichkeiten, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Im Rahmen von  Service Learning entwickeln sie beispielsweise Problemlösungen für eine konkrete Fragestellung von Non-Profit-Organisationen und wenden dabei im Studium erlerntes Wissen praktisch an. Auch bei verschiedenen Mentoring-Programmen wie dem ehrenamtlichen Projekt „Balu und Du“ oder dem Erstsemester-Mentoring können sich die Studierenden engagieren. Das soziale Engagement zahlt sich aus und kann ein zusätzlicher Bonus beim Einstieg ins Berufsleben sein.

Mehr zu Service Learning

Mehr zu den Mentoring-Programmen

 

Noch mehr gute Gründe für ein Studium an der htw saar

Die Zukunft fest im Blick… Von der Hochschule in den Beruf

Darf's ein bisschen mehr sein? Unterstützungsangebote der htw saar

Shanghai, Pittsburgh, Lissabon…  Auslandsaufenthalte für Globetrotter und Weltentdecker