htw saar wirbt 2018 erneut über 11 Millionen EUR Drittmittel ein

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) hat 2018 ihre Einnahmen aus Drittmitteln gegenüber 2017 steigern können. Mit insgesamt 11 Millionen EUR erzielt die htw saar das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte und zählt damit weiterhin zu den forschungsstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland.

Die Steigerung erzielte die htw saar bei den Drittmitteln aus der Forschung mit einem Plus von 749.000 EUR auf insgesamt 8,383 Millionen EUR. Das sind die höchsten Einnahmen aus der Forschung und dem Wissenstransfer, die je erzielt wurden.
Drittmittel sind Gelder, die zur Förderung von Forschung und Wissenstransfer sowie des wissenschaftlichen Nachwuchses und der Lehre zusätzlich zum regulären Hochschulhaushalt (Grundausstattung) von öffentlichen oder privaten Stellen eingeworben werden.

Bei 129 Professorinnen und Professoren an der htw saar entspricht das Drittmitteleinnahmen von 85,3 Tausend EUR pro Kopf.

 

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.