Erste Schritte
Was tun, wenn der Pflegefall eintritt?

Ein Pflegefall kann sich längerfristig ankündigen oder von einem Tag auf den nächsten eintreten. Die meisten Menschen fühlen sich von dieser Situation erstmal überfordert. Daher ist es um so wichtiger, zu wissen, welche Formen der Unterstützung es gibt. So besteht seit 2009 ein Recht auf Pflegeberatung. Diese werden zum Beispiel von den Pflegestützpunkten oder den Pflegekassen angeboten.

Privat Krankenversicherte können sich von ihrer Privatkrankenkasse beraten lassen. Für alle Personen, die auch privat pflegeversichert sind, wird die Beratung durch „COMPASS Private Pflegebe­ratung“ durchgeführt.
Homepage: http://www.compass-pflegeberatung.de/startseite/

Wichtig ist, dass so schnell wie möglich ein Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherungen bei der Pflegekasse gestellt wird. Ist dieser Antrag gestellt, beauftragt die Pflegekasse den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) mit der Begutachtung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit.


Sandra Wiegand, M.A.

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
Referentin Mentoring / Leitung Familienbüro
Raum 8125 (Geb. 8)
t +49 (0) 681 5867 - 680
t +49 (0) 160 5840 388
f +49 (0) 681 5867 - 463

familie@htwsaar.de

 

Links:

Pflege-Mappe Saarland (Saarländisches Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie)

Pflegeportal "Wege zur Pflege" (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)