Dokumenttext

Freie Arbeiten


Aufbau eines Meßsystems zur Bestimmung von Teilentladungskennlinien
Ein bestehendes Teilenentladungsmeßgerät soll zu einem PC-gestützten TE-Meßsystem ausgebaut werden. Dazu sind ein TE-Meßgeräts und eine Hochspannungsmessung in einen PC einzubinden, so daß die TE-Entladung in Abhängigkeit der anliegenden Spannung dargestellt und ausgewertet werden können.
Im Anschluß an den Aufbau des Meßsystem können dann verschiedene Isolationen hinsichtlich ihres TE-Verhaltens untersucht werden.

Untersuchung verschiedener Einflußparameter bei der Aushärtung auf die elektrischen Eigenschaften von Imprägnierharzen

Es sollen verschiedene Einflußgrößen beim Aushärten von Imprägnierharzen, die bei der Herstellung von Hochspannungsisolationen verwendet werden, auf das elektrische Verhalten des Reinharzes untersucht werden.
Hierbei ist ein Laborofen derart anzupassen, daß eine definierbare Temperaturkennlinie fahrbar ist. Im Anschluß werden Harzproben unter Variation bestimmer Parameter hergestellt und auf ihr Hochspannungsverhalten hin untersucht.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an:
- Prof. Dr.-Ing. Marc Klemm (Raum 5301; Tel.: 0861/5867-206) oder
- Dipl. Ing. Gerhard Leismann (Raum 5302; Tel.: 0861/5867-204)

Einstellungen
documenttext

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns