Dokumenttext

zurück zur Homepage




Die Vorlesung beschäftigt sich mit den Grundlagen und den Konzepten der Netzschutztechnik. Die theoretischen Teile der Vorlesung werden durch praktische Übungen im Labor für Elektrische Energieversorgung ergänzt.

Inhalt der Vorlesung

 

  • Konzepte der Netzschutztechnik
  • Fourier-Transformation
    • Berechnung des Frequenzspektrums
    • Diskrete Fourier Transformation
  • Überstromzeitschutz
    • Ungerichteter Überstromzeitschutz (UMZ)
    • Gerichteter Überstromzeitschutz (UMZ)
    • Abhängiger Maximalzeitschutz (AMZ)
    • Erdschlusserfassung
  • Differenzialschutz
    • Transformatordifferenzialschutz
    • Leitungsdiffernzialschutz
    • Anforderungen an die Stromwandler
    • Verhalten bei Stromwandlersättigung
  • Distanzschutz
    • Schutz von Mittel- und Hochspannungenetzen
    • Staffelung von Distanzzonen
    • Signalvergleichsschutz
    • Automatishe Wiedereinschaltung (AWE)
  • Hilfsfunktionen und Tools
    • Bediensoftware
    • Parametrierung von Schutzeinrichtungen
    • Störwerterfassung
    • Auslesen von Störwerten (Spannungen und Ströme)
    • Analyse der Störwerte
    • Störfallanalyse


Die theoretischen Teile werden durch praktische Übungen im Labor für Elektrische Energieversorgung am Drehstromdemonstrationsmodell mit modernen numerischen Netzschutzeinrichtungen der Firmen AREVA und Siemens ergänzt.

  • Anschaltung und Inbetriebnahme von Schutzeinrichtungen
  • Umgang mit der Bediensoftware
  • Parametrierung von Schutzeinrichtungen
  • Störwerterfassung, Auslesen von Störwerten
  • Darstellung und Analyse der Störwerte
Einstellungen
documenttext

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns