Profilbild
Silke M. Maringer, M.Sc.

Funktion

Wissenschaftliche Mitarbeiterin & Doktorandin

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Arbeitsgebiete

Mitarbeiterin der Forschungsgruppe Verkehrstelematik (FGVT)

  • verantwortliche Projektsteuerung, Projektmanagement und Projektakquise (Deutschland und EU)
  • Interdisziplinäre Forschung auf dem Gebiet der Elektromobilität, der vernetzten Mobilität, intelligenten Verkehrssysteme, Verkehrsökonomie und der Energiewirtschaft
  • Cooperative ITS, hochautomatisiertes und autonomes Fahren
  • Digitalisierung 
  • Transformation des Automobilsektors
  • Ökonomische Begleitforschung der technischen Systementwicklung
      • Gesamtwirtschaftliche empirische Analysen und quantitative Modellierung
      • Entwicklung von ökonomischen Weiterentwicklungspotenzialen und Geschäftsmodellinnovationen im Elektromobilitäts- und ITS-Umfeld
      • Modellierung von technischen und ökonomischen Rollen für eine marktgerechte Umsetzung und zur volkswirtschaftlichen Bewertung von neuen technischen Lösungen im Elektromobilitäts- und ITS-Umfeld
      • Stakeholder- und Wirtschaftsraumanalysen sowie Markt- und Wettbewerbsanalysen
      • Wertschöpfungsketten, -potentiale und Szenariomodellierung
      • Interdisziplinäre Bewertung neuartiger Mobilitätskonzepte aus technischer und ökonomischer Sicht
  • Übergange in die postfossile klimagerechte Mobilität
      • Umweltwirkungen von Verkehren; Energieeffizienz und CO2-Minderung im Verkehr
      • Sektorkopplung Strom und Verkehr
  • Entwicklung, Analyse und Evaluation neuer Mobilitätskonzepte, -lösungen und Mobilitätstechnologien und ihrer Einbettung in das deutsche und europäische Innovationssystem
  • Interdisziplinäre Fragestellungen der Transformation der Mobilität zu alternativen Antrieben, Digitalisierung und neuen Mobilitätskonzepten, Wandel der Wertschöpfungsketten durch disruptive Innovationen und zu energie- und industrieökonomischen Lösungen für die Zukunft der Mobilität
  • Mathematische Modellierung quantitativer Zusammenhänge
  • Unterstützung bei der Untersuchung von neuartigen und innovativen ITS-Technologien
  • Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse durch Konzeption, Aufbau, Durchführung und Dokumentation von experimentellen Untersuchungen

  • Dokumentation und Veröffentlichung von Projekt- und Forschungsergebnissen
  • Forschungsförderung und Wissenschaftskommunikation
  • Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis
  • Netzwerkbildung zu Politik, Industrie und Mittelstand sowie Bildungseinrichtungen
  • Websitengestaltung (FGVT) und Öffentlichkeitsarbeit
  • Promovierenden-Netzwerk der htw saar

→ Kernthemen: Verkehr, Umwelt und Energie

→ Schnittstelle Ökonomie und Technik

Die Forschung ist explizit interdisziplinär, intersektoral und interkulturell ausgerichtet. Es werden Zusammenhänge von Ökonomie und Technologie ebenso wie die energiewirtschaftlichen, umwelt-, sozio- und techno-ökonomischen Dimensionen von künftigen Mobilitätskonzepten untersucht. Die Analysen werden disziplinenübergreifend auf globaler, nationaler und regionaler Ebene vorgenommen.
Neben der kommunikationsinformatischen Kompetenz im Bereich ITS, Elektromobilität und hochautomatisiertem Fahren zeichnet sich die Tätigkeit vor allem durch Verkehrs- und Wirtschaftskompetenz aus. Aktuelle Projekte und Forschungsbemühungen erweitern diese um sozio-ökonomische, techno-ökonomische, psychologische und energieökonomische Aspekte, so dass die Transdisziplinarität und die Fähigkeit zur Koordinierung von Querschnittsprojekten zu den Stärken der Einrichtung geworden sind.

Forschungsprojekte

  • KoSMoS (Kompetenzregion Smart Mobility Saar; u.a. mit der IHK des Saarlandes und saar.is; gefördert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Staatskanzlei des Saarlandes) [2017-2020]
  • C-MobiLE (Accelerating C-ITS Mobility Innovation and depLoyment in Europe; Zusammenarbeit u.a. mit DLR, TU Eindhoven, TNO, Applus IDIADA, PTV Group, TomTom uvm., Testfelder in Thessaloniki, Barcelona, Vigo, Newcastle, Kopenhagen, Bordeaux, Bilbao und Nordbrabant; gefördert von der EU, Horizon 2020) Twitter [2017-2020]
  • 5G NetMobil (5G Lösungen für die vernetzte Mobilität der Zukunft; Zusammenarbeit u.a. mit VW, Telekom, BMW, Claas, TU Dresden, Vodafone, Fraunhofer Heinrich Hertz Institut; gefördert vom BMBF) [2017-2020]
  • No LimITS (New Economic Developments of Innovative Models for Intelligent Transport Systems; Zusammenarbeit mit DFKI, Siemens und IERC; gefördert vom BMVI) Projektflyer [2015-2017]
  • CONVERGE (COmmunication Network VEhicle Road Global Extension; Zusammenarbeit mit VW, BMW, Opel, Bosch, PTV, bast, Vodafone, Ericsson, Fraunhofer AISEC, Fraunhofer FOKUS, Hessen Mobil, Stadt Frankfurt, Bundesnetzagentur; gefördert vom BMWi und BMBF) Projektbroschüre [2012-2015]

  • Schulprojekte zur gemeinsamen Bearbeitung wissenschaftlicher Projekte von Forschungsinstituten und Schulen [2016-aktuell]
      • laufende Kooperationen mit PWG Merzig, BBZ Merzig, BBZ Völklingen und ASG Dillingen 
      • Jugend forscht 2017/2018
      • ALWIS-Sommercamp "Wirtschaft" 2018 - Camp II, Berufsorientierung für Schüler/innen, die nach den Sommerferien Kurse der gymnasialen Oberstufe besuchen, Flyer

Akademische Kurzbiographie

  • seit 2016, Universität des Saarlandes, Doktorandin (PhD Studentin) am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik, Themenschwerpunkt Elektromobilität, Energie, disruptive Innovationen und Strukturwandel
  • 2013, Universität Trier, Master of Science, Economics - European Business mit den Schwerpunkten Energiewirtschaft, Umwelt- und Kommunalökonomie
  • 2012, Universität Trier, Master of Science, Wirtschaftsmathematik
  • 2009, Universität des Saarlandes, Physikstudium abgeschlossen
  • 2009, Universität des Saarlandes, Humanmedizin, 1. StEx.
  • 2006, Auszeichnung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft
  • 2006, Albert-Schweitzer-Gymnasium Dillingen, Abitur mit Auszeichnung in den Leistungskursen Mathematik, Physik und Englisch

 

Fachliche außerhochschulische Aktivitäten / Gremientätigkeit

  • Mitglied des Verbunds Landesinitiative Energieinnovation Saar (LIESA) 
  • Mitglied der „Zukunftswerkstatt Smart Mobility“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes
  • Mitglied Elektromobilitäts-Lenkungskreis Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes
  • Mitglied Arbeitsgruppe „Bildung“ des „Digitalisierungsforums Saar“, Staatskanzlei des Saarlandes
  • Mitglied "Smart City Plattform", IHK des Saarlandes
  • Fachgutachterin Weltklimarat / Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC): Fachbegutachtung der Ergänzungen der IPCC-Richtlinien zur nationalen Treibhausgas-Berichterstattung (MR19) 
  • Leitung von Workshops zur Mobilität der Zukunft, Energieinnovationen, Nachhaltigkeit, Strukturwandel, Moral und Ethik der Maschine etc. 
  • Mitglied Deutsche Physikalische Gesellschaft
  • Gründungsmitglied und Expertin für "Neue Mobilität" bei eeetc: Forschungsstelle für "Neue Mobilität" an der Universität des Saarlandes
  • Wirtschaftspolitische Beratung und Politikevaluation


Ausgewählte Weiterbildungen

  • 05/2018, Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen von IT-Vorhaben, Scheer GmbH
  • 04/2017 - 07/2017, Empirische Wirtschaftsforschung, Universität des Saarlandes
  • 03/2017, Fachworkshop "Automatisiert und vernetzt: grün und günstig im Straßenverkehr der Zukunft", wissenschaftliche Beratung des BMVI zur Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung
  • 11/2016, Zertifikat des Deutschen Klima-Konsortiums "Der Klimawandel und seine Folgen"
  • 09/2015, Doktoranden-Workshop "Neue Energien", Universität des Saarlandes
  • 09/2015, Forum Schaufenster Elektromobilität, Frankfurt
  • 10/2014, Fortbildungsseminar Forschungsförderung und Wissenschaftskommunikation, htw saar, Saarbrücken
  • 08/2013, Zertifikat E-Kompetenzen, Universität Trier
  • 06/2013, SAP ERPsim, Universität des Saarlandes
  • 04/2012 - 04/2013, Forschungsprojekt am Lehrstuhl für Kommunal- und Umweltökonomie, Trier: „Ökonomische Auswirkungen der demographischen Entwicklung“

Veröffentlichungen

  • Oktober 2017, Paper "Integrating E-mobility in ITS - Recommendations and Architecture", 24th World Congress on Intelligent Transportation Systems 2017, Montréal, Kanada; Kauschke, Maringer, Otte, Schulz, Wieker
  • November 2016, Studie der Zukunftswerkstatt Smart Mobility im Auftrag der saarländischen Landesregierung, dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und der Staatskanzlei des Saarlandes "Smart Mobility für das Saarland - Identifikation von Chancen und Handlungsempfehlungen für eine digital vernetzte Mobilität"
  • Oktober 2016, Paper "Electric mobility requirements for ITS architectures", 23rd World Congress on Intelligent Transportation Systems 2016, Melbourne, Australien; Kauschke, Maringer, Vogt, Wieker
  • Oktober 2015, Paper “NoLimITS – Enable Electro Mobility with ITS”, 22nd World Congress on Intelligent Transportation Systems 2015, Bordeaux, Frankreich; Vogt, Maringer, Fünfrocken, Wieker
  • September 2014, Vortrag ITS 2014, Thema: "Institutional Role Models in ITS – CONVERGE as an example of a new approach for business models ", 21st World Congress on Intelligent Transportation Systems 2014 / IBEC 1 - Will There be an Attractive/Convincing Cost Benefit Case Introducing C2X and Automated Vehicle Driving in Road Transportation?, Detroit, USA; Wieker, Schulz, Geis, Maringer, Fünfrocken 

 Vorträge

  • 2016 – Wieker, Maringer, Kauschke: “Connected and automated driving”, JAMA-CLEPA Business Summit, Oktober 2016, Venedig, Italien

Workshops

  • 2018 – Maringer, Fünfrocken: “Moral und Ethik der Mobilität der Zukunft – Automatisiert, digital, elektrisch und unmenschlich?”, Jahrestagung der Vereinigung katholischer Religionslehrer/innen an Gymnasien im Bistum Trier e. V.

Laborführungen

  • 2018 – ALWIS-Sommercamp "Wirtschaft" 2018 - Camp II, Berufsorientierung für Schüler/innen, die nach den Sommerferien Kurse der gymnasialen Oberstufe besuchen, Flyer

 


Silke M. Maringer, M.Sc.

htw saar
Hochschul-Technologie-Zentrum
Altenkesseler Straße 17
Geb. D2
66115 Saarbrücken
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Raum 078
t +49 681 5867-337
f +49 681 5867-671

Website Forschungsgruppe Verkehrstelematik