Steuerungs- und Regelungstechnik

Ziele und Aufgaben des Labors:

Dieses Labor ist ausgerichtet für die Vermittlung von Basisknowhow für die Projektierung und den Einsatzmöglichkeiten von Automatisierungssystemen Die Studierenden bearbeiten dabei Laborübungen zu folgenden Themen:
  • Realisierung von einfachen Verknüpfungs- und Ablaufsteuerungen mit digitaler und analoger Signalanschaltung (Zähler, Timer, Vergleichsoperationen, Grundverknüpfungsglieder, Sensoren)
  • Programmierung mit Standardprogrammiersprachen nach IEC 61131
  • Realisierung von Ablaufsteuerung mit Schrittketten
  • Realisierung von Ablaufsteuerungen mit S7-Graph
  • Realisierung von elektropneumatischen Grundschaltungen mit Fluid-SIM
  • Realisierung von einfachen Regelungsaufgaben.

Liste der Lehrveranstaltungen:

Praktikum Steuerungstechnik (ELM)

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. von 8.00 bis 17.00 Uhr

Sonderausstattung

    • Rechnerausstatttung
      Rechnernetzwerk mit 7 vollausgestatteten Rechnerarbeitsplätzen.

    • Softwareausstattung
      • 5 Lizenzen für Simulation von elektro-pneumatischen Anlagen mit Fluid-Sim (Festo didactic)
      • 7 SIMATIC Step 7 Lizenzen mit zusätzlichen Applikatioen für S7-PLCSIM, S7-Graph
      • 1 Lizenz für die Projektierungs- und Visualisierungssoftware WinCC flexible

  • Laborarbeitsplätze
    • 4 Laborarbeitsplätze mit SPS-Systemen (Siemens SPS S7-300) mit diversen digitalen und analogen Anschaltbaugruppen für Grundlagenversuche
    • 1 Laborarbeitsplatz mit SPS-System (Beckhoff) für Grundlagenversuch
    • 3 Laborarbeitsplätze mit STEP 7 und PLCSIM

Dienstleistungen

Fortbildungsmaßnahmen in SPS-Technologie mit Durchführung von Basis- und Vertiefungsseminaren für TÜV Saarland.

Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Benedikt Faupel

htw saar
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken
stv. Studiengangsleiter Elektrotechnik
Raum 7208
t +49 (0)681 58 67 - 261
t +49 (0)681 58 67 - 214
m +49 (0172) 9306547