Inhalt1

Aufgabe des Labors ist die experimentelle Ergänzung der Vorlesungen über Kernstrahlungsmesstechnik und Strahlenschutz in den Studiengängen Biomedizinische Technik und Mechatronik. Diese Ergänzungen werden in Form von Praktika durchgeführt. Dabei wird den Teilnehmern der praktische Umgang mit den Messmethoden der Kernstrahlungsmesstechnik und im Strahlenschutz vermittelt. Darüberhinaus finden ausführlichere Arbeiten im Rahmen von Projektarbeiten, Abschlussarbeiten und Forschungsprojekten in den Räumlichkeiten des Labors statt.

Liste der Lehrveranstaltungen im Labor

  • Messung ionisierender Strahlung
  • Praktikum zur Vorlesung Sensorik ionisierender Strahlung
  • Projektarbeiten
Das Labor ist regelmäßig geöffnet.

Sonderausstattung

Das Labor ist mit einer Vielzahl moderner Messtechnik aus dem Bereich des Strahlenschutzes ausgestattet. Dazu gehören:
  • Ortsdosisleistungsmessgeräte für Photonen- und Neutronenstrhlung
  • Elektronische Personendosimeter (DIS)
  • Hochauflösendes High-Purity-Gamma-Spektrometer
  • Alpha-Spektrometer
  • Ionisationskammern
  • Radonmesstechnik
  • Verschiedene NaJ- und CsJ-Szintillationsdetektoren
  • NIM-Messtechnik-Module wie Spektroskopieverstärker, Diskriminatoren
  • Auswertesoftware


Dienstleistungen

Laborleiter und Mitarbeiterin sind Strahlenschutzbeauftragte der htw saar. Für externe Interessenten können Messungen im Bereich des Strahlenschutzes, insbesondere im medizinischen Bereich und bei der Radonüberwachung durchgeführt werden.
Einstellungen
inhalt1

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns