Inhalt1

Beschreibung des Studiengangs Master Elektrotechnik

Das Master-Studium soll an den ersten berufsqualifizierenden Abschluss anknüpfen und ist darauf ausgelegt, weitere inhaltliche und fachliche Vertiefungen und Spezialisierungen in der gleichen Studienrichtung aber auch Erweiterungen vorhandener Qualifikationen durch die Wahl einer anderen Studienrichtung zu ermöglichen.

Der kurze und fokussierte Master-Studiengang bietet im Gegensatz zum traditionellen Universitäts- Diplom einen international anerkannten Abschluss und erleichtert den Wechsel - sowohl zum Studieren als auch zum Arbeiten - ins Ausland. Mit dem Master-Studium wird eine zweite berufliche Qualifikation dargestellt, es erstreckt sich über 4 Semester und kann direkt im Anschluss an den Bachelor fortgesetzt werden, d.h. die Gesamtdauer des konsekutiven Studiums umfasst dann 10 Semester.

Der anwendungsorientierte Masterstudiengang besteht aus zwei Theoriesemestern, einer Praxisphase sowie einer hochwertigen wissenschaftlichen Arbeit im letzten Semester, die eingebunden in ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt in einem Labor der Hochschule oder in einem kooperierenden Unternehmen angefertigt werden kann. Für das Masterstudium sind Absolventen des Bachelor-Studiums Elektrotechnik sowie Absolventen anderer Bachelor- oder Diplomstudiengänge mit einer bestimmten Mindestleistung qualifiziert. Über die Aufnahme entscheidet in jedem Einzelfall die dafür eingesetzte Zulassungskommission.

Auf Grund der unterschiedlichen Profile von verschiedenen Studiengängen werden Anpassungsmaßnahmen in Form von Veranstaltungen aus anderen Studiengängen festgelegt. Auf diese Weise können auch evtl. fehlende Lehrinhalte nachgeholt werden.

Da durch das Studium nicht die ganze Breite der Elektrotechnik gleichmäßig berücksichtigt werden kann, werden die gleichen Vertiefungsrichtungen entsprechend des Bachelor- Konzeptes definiert, die in der erforderlichen Gründlichkeit und Breite bearbeitet werden können. Das sind die Vertiefungsrichtungen

  • Automatisierungstechnik
  • Elektrische Energiesysteme
  • Mikro- & Telekommunikationselektronik
  • Nachrichten- und Kommunikationstechnik

Durch den höheren Grad an anwendungsrelevantem, vertieftem Wissen, vor allem vermittelt durch die Lehrveranstaltungen des 8. und 9. Semesters und erarbeitet durch die wissenschaftliche Master-Abschlussarbeit qualifizieren sich die Absolventen/innen u. a. für den Einsatz in Entwicklungsabteilungen von Unternehmen oder Forschungseinrichtungen. Die Vorbereitung auf Leitungsaufgaben wird durch die Belegung von entsprechenden Fächern aus dem Wahlpflichtprogramm ermöglicht.

Aufbau des Master-Studiums

Das Master-Studium ist 4-semestrig ausgelegt. Es besteht aus folgenden Schwerpunkten, die aufeinander abgestimmt sind und in der Reihenfolge bearbeitet werden:

  • Praxisphase
  • Theoretische wissenschaftliche Ausbildung in Kernbereichen der Elektrotechnik
  • Theoretisches wissenschaftliches Vertiefungsstudium
  • Abschlussarbeit

Im 7. Semester steht zu Beginn des Masterstudiums die Durchführung einer 4-monatigen Praxisphase, die am Ende des Semesters durchgeführt wird. Da die Studierenden mit Aufnahme des Master-Studiums über einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss verfügen, können höhere Anforderungen an die Bearbeitung der Praxisphase gestellt werden. Die Studierenden werden als vollwertige Ingenieure in der Industrie in Projekt- und Forschungsarbeiten eingebunden und lernen in dieser Zeit über einen längeren Zeitraum die Arbeitsweisen, Problemlösungsstrategien, Projektierungen in anwendungsorientierten und praxisrelevanten Tätigkeiten kennen. Ergänzt wird das 7. Semester mit der Vervollständigung des individuellen Profils und Fertigkeiten in Projekt- und Führungskompetenz wie Sprachen oder Projektmanagement. Darüber hinaus soll das Einführungssemester Raum für notwendige Auflagen und Ergänzungsmodule lassen, die durch die Zulassungskommission für jeden einzelnen Master- Studierenden definiert worden sind.

Die Module im 8. Semester dienen zur Vertiefung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen, die unabhängig von der jeweiligen Spezialisierung für ein Master-Studium erforderlich sind. Hier werden die theoretischen und mathematischen Zusammenhänge in komplexer Form vermittelt. Die Inhalte dieser Lehrveranstaltungen heben sich deutlich gegenüber den Bachelor-Veranstaltungen ab und werden auch in der Darstellung und Wissensvermittlung differenzierter, umfassender und allgemeingültiger gefasst.

Das 9. Semester steht hauptsächlich in der Ausbildung in einer wählbaren Vertiefung. Es werden zugeschnittene Module in Lehr-, Übungs- und Projektstudium bearbeitet, die inhaltlich auf den Inhalten der Bachelor-Vertiefungsrichtungen aufbauen. Die Vertiefungsmodule verfolgen das Ziel, Methoden und Verfahren, weitergehende Konzepte und Lösungsansätze zu bearbeiten. Komplettiert wird das Vertiefungsstudium durch die Wahl ergänzender Module aus allen Bereichen der Elektrotechnik.

Aufbau E-Master

Aufgaben und Einsatzgebiete

Prinzipiell können die Master-Absolventen in den gleichen Branchen zum Einsatz kommen wie die Bachelor- Absolventen, jedoch unterscheidet sich ihre Einsatzart. Auf Grund der tiefer gehenden fachlichen Qualifikation und der erworbenen theoretisch-analytischen Fähigkeiten eröffnen sich ihnen Berufsfelder, bei denen vor allem abstrakte und konzeptionelle Tätigkeiten gefordert sind. Von ihnen wird gegenüber den Bachelor-Absolventen ein deutlicher höherer Grad an eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit gefordert, der sie in die Lage versetzt, sich in einem nachfolgenden Promotionsstudium weiter zu qualifizieren, entsprechende Entwicklungs- und Forschungsarbeiten in der Industrie oder Forschungseinrichtungen eigenständig durchführen zu können sowie auch Führungsaufgaben zu übernehmen.

Einstellungen
inhalt1

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns