Autobahn GmbH und htw saar vereinbaren enge Zusammenarbeit

Am 1. Juli 2022 unterzeichneten die Vizepräsidentin für Forschung, Wissens- und Technologietransfer der htw saar, Prof. Dr. Charis Förster und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Autobahn GmbH des Bundes (Autobahn GmbH), Stephan Krenz, im Beisein des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Digitales und Verkehr, Oliver Luksic, eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit.

Beide Partner treiben die Entwicklung und Umsetzung neuer Anwendungen im Bereich kooperative, vernetzte und (teil-)automatisierte Mobilität voran. Sie haben bereits in verschiedenen Förderprojekten erfolgreich zusammengearbeitet und im Bereich der intelligenten Verkehrssysteme neue Dienste und Kommunikationstechnologien untersucht und weiterentwickelt. Dazu gehören, neben Themen der (internationalen) Standardisierung, der IT-Sicherheit und des Datenschutzes, auch die Belange der Elektromobilität oder die technische und organisatorische Vorbereitung auf das automatisierte Fahren.

„Mit dieser Vereinbarung stärken wir die erfolgreiche Zusammenarbeit und bauen sie weiter aus. Gemeinsam arbeiten wir an der Entwicklung eines digital vernetzten und automatisierten Verkehrssystems der Zukunft. Ich freue mich, dass mit dieser Vereinbarung unsere Studierenden über Bachelor- und Masterarbeiten aktiv an dieser Zukunft mitwirken können,“ erklärte Vizepräsidentin Charis Förster.

Oliver Luksic: „Ich freue mich über die Zusammenarbeit zwischen der Autobahn GmbH und der htw saar. Dadurch können wichtige Grundlagen für das automatisierte und vernetzte Fahren gelegt werden. Damit stärken wir das Saarland als wichtigen Forschungs- und Erprobungsstandort.“

Die Zusammenarbeit wird auf technischer und organisatorischer Ebene, insbesondere auch im internationalen Kontext, wertvolle Erkenntnisse in der Umsetzung von grenzüberschreitenden Diensten im Bereich C-ITS (engl. Cooperative Intelligent Transport Systems) und automatisiertem Fahren liefern. Gemeinsam kann so an der Zukunft der intelligenten Autobahn gearbeitet werden, indem Neuentwicklungen kurzfristig technisch umgesetzt, erprobt und evaluiert werden können.

Stephan Krenz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autobahn GmbH, erklärte: „Das Verkehrssystem der Zukunft wird durch die Vernetzung von Straßeninfrastruktur und Fahrzeugen immer komplexer werden. Eine fundierte Aufarbeitung der verschiedenen technischen Möglichkeiten und deren Erprobung im realen Umfeld Autobahn wird durch die Kooperation maßgeblich vorangetrieben.“

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns