Hybridveranstaltung Cybersecurity Day am 24. Juni 2021 im Web und im East Side Fab Saarbrücken

Beim Cybersecurity Day am 24. Juni 2021 im East Side Fab in Saarbrücken diskutieren Wirtschaft, Wissenschaft und die Öffentlichkeit über die Verwundbarkeit sensibler Firmen-, aber auch persönlicher Daten. Cybersicherheit ist in (saarländischen) Unternehmen noch bei Weitem nicht auf dem Niveau ist, auf dem sie sein sollte. Im Zeitalter der digitalen Transformation und vor dem Hintergrund neuer Technologien gibt es in Unternehmen kaum noch Prozesse, die nicht durch die IT gestützt werden. Welche Gefahren sich daraus ergeben, welche rechtlichen Anforderungen zu beachten sind und wie es gelingt, sich selbst und ein Unternehmen bestmöglich gegen Cyberangriffe zu wappnen, soll im Rahmen des Cybersecurity Days durch spannende Vorträge und Praxisbeispiele aus verschiedenen Blickwinkeln veranschaulicht werden.

Neben einem Impulsvortrag zum Thema „Uns wird schon nichts passieren – Schadensbericht und Ermittlung des entstandenen Schadens“ nimmt Prof. Dr. Mana Mojadadr zusammen mit Prof. Dr. Wilhelm Hauser um 16.30 Uhr an der Podiumsdiskussion “Gemeinsam und präventiv gegen Cyberangriffe – Wie Staat und Unternehmen milliardenschwere Schäden verhindern können” teil. Das Event findet als Hybridveranstaltung statt – Interessierte können sich ortsunabhängig online zuschalten. Hier geht es zur Anmeldung.

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns