Honorarkräfte zur Unterstützung an Schulen gesucht

Das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes sucht im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ Honorarkräfte zur Unterstützung der Schulen und wendet sich dabei explizit auch an Studierende.

Diese sind dazu eingeladen, sich für das Schuljahr 2021/22 als Honorarkräfte an den Schulen zu engagieren und Schülerinnen und Schüler aktiv bei der Bewältigung der Folgen der Pandemie zu begleiten.

Nach längeren Phasen mit Lernen von Zuhause und Wechselunterricht und den damit verbundenen Unsicherheiten benötigen viele Schüler*innen Unterstützung. Es sei nun wichtig, die Kinder und Jugendlichen im sozial-emotionalen Bereich zu stärken, so das Bildungsministerium. Darüber hinaus müssten pandemiebedingte Lernrückstände aufgearbeitet und in der Pandemie erarbeitete Inhalte gesichert und vertieft werden.

Im Rahmen des bundesweiten „Aktionsprogramms Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ sollen Schüler*innen dabei unterstützt werden, ihren Bildungsweg trotz der Belastungen durch die Corona-Pandemie erfolgreich fortzusetzen.

Ziel des Aktionsprogramms ist es, die Schüler*innen durch Förderangebote zu unterstützen. Der Fokus liegt auf folgenden Bereichen:

  • Entwicklung von Basiskompetenzen in den Kernfächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Fremdsprachen, Natur- und Gesellschaftswissenschaften,
  • Förderung sozialer und personaler Kompetenzen,
  • Angebote aus den Bereichen musisch-kulturelle Bildung, Sport sowie Bildung für Nachhaltige Entwicklung/Globales Lernen, Sprachbildung und Demokratiebildung.

Bei der Umsetzung des Aktionsprogramms arbeiten die Schulen mit externen Kooperationspartnern zusammen. Diese stellen Unterstützungskräfte bzw. Fachpersonal als Honorarkräfte zur Verfügung, die in enger Abstimmung mit Schulleitung und Lehrkräften eingesetzt werden. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte

Bitte senden Sie auch eine Information über Ihre Meldung an aktionsprogramm@bildung.saarland.de mit dem Betreff „Honorarkraft Aktionsprogramm“.


 

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns