Prof. Dr.-Ing. Horst Wieker im Interview zum Großprojekt TERMINAL und automatisiertes Fahren bei Wir im Saarland und Radio Salü

Im Projekt TERMINAL arbeiten und forschen 15 Partner aus Wissenschaft, Mobilitätsanbietern und öffentlicher Verwaltung an der Etablierung von automatisierten, elektrischen Bussen im grenzüberschreitenden Pendlerverkehr. Das Projekt startete im Januar 2019 und wird bis Dezember 2021 laufen. Es hat ein Volumen von rund 3 Millionen Euro und wird mit ca. 1,8 Millionen Euro durch das Programm „Interreg VA Großregion“ aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Federführender Partner des Projektes ist die htw saar.

Bei „Wir im Saarland – das Magazin“ und auf Radio Salü spricht Prof. Dr.-Ing. Horst Wieker über das Großprojekt TERMINAL und das Thema „Selbstfahrende Autos“.

Zur Ausgabe von Wir im Saarland – das Magizin (ab Min. 09:16) 

Zum Interview auf Radio Salü