Prof. Dr. Andy Junker als Vizepräsident für Studium, Lehre und Internationalisierung bestätigt

Auf Vorschlag des Präsidenten wählte der Senat der htw saar Prof. Dr. Andy Junker am 10. Februar 2021 mit breiter Mehrheit erneut zum Vizepräsidenten für Studium, Lehre und Internationalisierung. Seine zweite Amtszeit beginnt am 1. April 2021 und beträgt drei Jahre. „Wir behalten mit Andy Junker einen hervorragend ausgewiesenen und kollegialen Vizepräsidenten. Ich danke dem Senat für das eindeutige Ergebnis und freue mich auf das weitere Zusammenwirken im Präsidium", unterstreicht der Präsident der htw saar, Prof. Dr.-Ing. Dieter Leonhard.

In seiner ersten Amtszeit (Januar 2017 bis März 2021) führte Junker die Hochschule erfolgreich durch das Re-Audit Internationalisierung, einen Prozess, der die weitere Internationalisierung an der Hochschule vorantreibt. Er stellte sein Team mit der Einrichtung der Abteilung Studium und Lehre neu auf. Formate, die die Kooperation der Hochschulen untereinander fördern und als Plattformen für den Austausch von vorbildlichen Lehrmethoden dienen, wie den Tag der Lehre oder Lehre Lunches, baute Junker kontinuierlich aus. Die studentischen Beratungsangebote systematisierte er mit dem Zimmer der Beratung, das von den Studierenden sehr gut angenommen wird. Die Evaluation wurde auf Online-Verfahren umgestellt und die Online-Lehre stark ausgebaut.

Digitalisierung wird auch seine zweite Amtszeit prägen. Es gilt das Campus Managementsystem an der htw saar einzuführen und die digitalen Angebote in der Lehre weiter auszubauen. „Die COVID-19-Pandemie hat auch die Möglichkeiten der Digitalisierung der Lehre aufgezeigt. Wir sind durch das Engagement unserer Lehrenden und unseres eLearning-Teams sehr gut durch die Krise gekommen und haben dabei viel gelernt. Auf diesen Ergebnissen möchte ich aufbauen und neue Wege in der Digitalisierung der Lehre gehen.“

Junker hat sich einiges vorgenommen. Im Bereich Studium ist es sein erklärtes Ziel, das duale Studienangebot mit der ASW Berufsakademie Saarland e.V. auszubauen und die Studieneingangsphase an der htw saar neu zu gestalten. Im Bereich Lehre wird die Digitalisierung der Lehre zu den Hauptaufgaben zählen. Die Internationalisierung möchte Junker in Zukunft mit einer Steigerung der Zahl internationaler Studierender vorantreiben.

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Unternehmensbesteuerung, Bankbetriebslehre und Wirtschaftsrecht an der Universität des Saarlandes promovierte Junker am Lehrstuhl von Prof. Dr. Heinz Kußmaul. Bis 2006 war er im Transaktionsbereich einer internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft tätig, zuletzt als Prokurist und Steuerberater. 2006 wurde er zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der htw saar berufen. 2015 wurde die Denomination seiner Professur in „Rechnungswesen, Mittelstand und Unternehmensnachfolge“ geändert.

Von Beginn an war Junker in der Selbstverwaltung der Hochschule tätig. Er war Mitglied im Bibliotheksbeirat und im Fakultätsrat, war für seine Fakultät als Auslands- und ECTS-Beauftragter tätig und leitete den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Auch außerhalb der Hochschule engagiert sich Junker. Er ist Vorsitzender des Arbeitskreises Hochschule und Wirtschaft der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes e.V. und Aufsichtsratsvorsitzender einer großen saarländischen Genossenschaftsbank. Als Gutachter für die Akkreditierungsagentur ASIIN wird sein Fachwissen seit 2013 geschätzt.

 

 

 

 

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns