htw saar zeigt erneut Spitzenleistungen im internationalen Hochschulranking U-Multirank

Zum dritten Mal hat die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) am internationalen Hochschulranking U-Multirank teilgenommen. Dieses liefert zu über 1.700 Hochschulen in 96 Ländern vielfältige Informationen in den fünf Dimensionen Forschung, Lehre, Internationalität, Wissenstransfer und regionales Engagement. Ihr Gesamtprofil zeigt mit 3 Mal „sehr gut“ und sieben Mal „gut“ Spitzenleistungen über verschiedene Indikatoren hinweg. Der Vizepräsident für Studium, Lehre und Internationalisierung, Prof. Dr. Andy Junker, zum Ergebnis: „Wir sind stolz, als gründungsstarke Hochschule erneut in den Kategorien Spin-Offs und Unternehmensgründungen von Absolventinnen und Absolventen Spitzenwerte erreicht zu haben.“ In der Kategorie Forschung kann die Hochschule mit ihrer großen Zahl an strategischen Partnerschaften in der Region ihren Spitzenwert halten. Gemeinsam mit ihrem Institut für Technologietransfer (FITT) ist die htw saar ein zentraler Partner für Unternehmen und Institutionen der Region, wenn es um Forschung, Entwicklung und Wissenstransfer geht.

In den zwei Kategorien, die den Verbleib von Bachelor- und Master-Absolventinnen und -Absolventen auf dem regionalen Arbeitsmarkt messen, konnte sich die Hochschule von der 2018 erreichten Platzierung „durchschnittlich“ auf „gut“ verbessern. Prof. Dr.-Ing. Dieter Leonhard, Präsident der htw saar: „Dies unterstreicht die Bedeutung der htw saar als Wirtschaftsfaktor in der Region. Unsere hochqualifizierten Absolventinnen und Absolventen sind stark nachgefragte Fachkräfte und tragen maßgeblich zur Wirtschaftskraft der Region bei.“ In der Kategorie „Einnahmen aus regionalen Quellen“ konnte sich die htw saar ebenfalls von durchschnittlich auf gut verbessern.

Das Ranking offenbart an manchen Stellen Handlungsbedarf für die Hochschule, so beispielsweise bei der zentralen Erfassung der Forschungsleistung oder bei fremdsprachigen Studienangeboten. Bei letzterem fällt das starke binationale deutsch-französische Studienangebot der htwsaar durch das Ranking-Raster: in der Kategorie „Fremdsprachige Studiengänge“ werden nur Studiengänge erfasst, die vollständig in einer Fremdsprache angeboten werden. Das deutsch-französische Studienangebot der htw saar wird in Deutsch und Französisch gelehrt. Andy Junker: „Wir haben uns für die Teilnahme am U-Multirank entschieden, um unser Leistungsangebot einzuordnen und Handlungsbedarfe abzuleiten. Insgesamt betrachtet gelingt uns der Spagat zwischen regionaler Verankerung und internationaler Ausrichtung in Forschung, Lehre und Wissenstransfer.“

Hintergrund: U-Multirank

U-Multirank ist ein internationales Hochschulranking. Es liefert zu über 1.700 Hochschulen in 96 Ländern vielfältige Informationen in den fünf Dimensionen Forschung, Lehre, Internationalität, Wissenstransfer und regionales Engagement. Mit einem multi-dimensionalen Ansatz vergleicht U-Multirank Hochschulen mit mehr als 30 Indikatoren, in dem sie in fünf Ranggruppen einsortiert werden – von „1“ (sehr gut) bis „5“ (schwach). U-Multirank berechnet keine Rangliste mit einzelnen Rangplätzen. Nutzer können sich interaktiv auf der Grundlage der persönlichen Präferenzen und Prioritäten hinsichtlich der Bewertungsmaßstäbe ein Bild der Stärken und Schwächen der Hochschulen machen. Die U-Multirank Daten basieren auf einer Vielzahl an Datenquellen: auf Informationen, die von den Hochschulen geliefert wurden, auf bibliografischen Datenbanken, internationalen Patentdatenbanken sowie einer Befragung von mehr als 100.000 Studierenden der teilnehmenden Hochschulen.