htw saar-Student erhält VDI-Preis 2019

Seit vielen Jahren verleiht der Verein Deutscher Ingenieure, Bezirksverein Saar, den VDI-Preis für besondere Leistungen an Studierende der ASW Berufsakademie Saarland, der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes sowie der Technischen Fakultäten der Universität des Saarlandes. In diesem Jahr erhielten die Prämierten jeweils ein Geldbetrag sowie eine einjährige kostenlose VDI-Mitgliedschaft.

An der htw saar wurde Johannes Schömann für seine Abschlussarbeit im Master-Studiengang Engineering und Management mit dem VDI-Preis 2019 ausgezeichnet.

Schömann hat 2016 an der htw saar den Bachelor-Studiengang Fahrzeugtechnik mit einem chinesisch-deutschen Doppelabschluss abgeschlossen (zum Erfahrungsbericht im htw saar blog). Anschließend absolvierte er den Master-Studiengang Engineering und Management mit der Vertiefung Automobiltechnik.

Im Rahmen seiner Masterarbeit zum Thema „Messtechnischer Nachweis der Wirksamkeit einer Radsatzzentriersoftware auf die resultierende Akustik eines Automatikgetriebes im Fahrzeug“ war Schömann bei ZF Friedrichshafen AG in Saarbrücken angestellt. Dort bearbeitete er ein sehr komplexes Thema zur Akustik an einem Automatikgetriebe. Er untersuchte ein Fahrzeug mit verschiedenen Getriebe-Hard- und –Softwareständen in Fahrversuchen. Hierfür hat er das Mess-System aufgebaut, die Messungen geplant, durchgeführt und ausgewertet, um dann die beste Version zu ermitteln.

Foto: VDI Bezirksverein Saar