Verlängerte Anmeldefrist für Fernstudiengänge

Bewerbung für Master-Fernstudiengänge an der htw saar noch bis 31. Januar 2021 möglich.

Berufstätige, die sich im neuen Jahr per Fernstudium berufsbegleitend weiterqualifizieren möchten, haben jetzt noch die Chance sich bis zum 31. Januar 2021 zu bewerben: Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund – hat die Anmeldefrist verlängert und nimmt Online-Bewerbungen für viele weiterbildende Fernstudiengänge noch an – so auch für die Fernstudiengänge Konstruktionsbionik (M.Eng.) und Sicherheitsmanagement (M.A.), die die htw saar in Kooperation mit dem zfh anbietet – Online-Anmeldung unter: www.zfh.de/anmeldung.

 

Fernstudium Konstruktionsbionik (M.Eng.)

Die Natur bietet Vorbilder, die Ingenieure zu intelligenten Lösungen inspirieren, um beispielsweise umweltschonende Produkte oder Verfahren herzustellen. Die htw saar bietet den deutschlandweit ersten Master-Fernstudiengang Konstruktionsbionik für Ingenieure, die im Team mit Biologen lernen, Problemlösungen in der Natur zu finden und biologische Lösungen in die Technik umzusetzen. Angesprochen sind Absolventinnen und Absolventen eines ingenieurwissenschaftlichen Studiums der Fachrichtungen Maschinenbau, Mechatronik, Werkstoffwissenschaften oder vergleichbarer Studienrichtungen. Das berufsbegleitende Fernstudium führt in sechs Semestern zum akademischen Grad Master of Engineering.

 

Fernstudium Sicherheitsmanagement (MA.)

Sicherheit stellt in Unternehmen und Behörden heutzutage eine wichtige und zentrale Aufgabe dar, die letztlich alle Bereiche betrifft. Was fehlt ist ein übergreifendes Management der technischen Sicherheit (Safety) und des Schutzes vor schädlichen Eingriffen Dritter (Security). Der viersemestrige Fernstudiengang Sicherheitsmanagement mit dem Abschluss Master of Arts vermittelt genau die Kompetenzen, um diese neuen Managementaufgaben zu bewältigen: ganzheitliche Sicherheitskonzepte zu entwickeln und in Unternehmen, Behörden, nationalen und internationalen Einrichtungen zu implementieren.

 

Flexibel weiterqualifizieren

Eine berufsbegleitende Weiterbildung sehen immer mehr Berufstätige als förderlich an, um ihre beruflichen Chancen zu verbessern. Dabei schätzen sie vor allem flexible Weiterbildungsmodelle: Studieren, wann und wo man möchte, anhand von Studienbriefen, E-Learning-Anwendungen und virtueller Lernbegleitung auf einer Lernplattform erleichtert es Berufstätigen sich weiter zu qualifizieren. Auch Unternehmen schätzen und unterstützen ihre Mitarbeiter, die sich berufsbegleitend weiterqualifizieren, da sie ihr erlerntes Wissen unmittelbar im Job praktisch umsetzen können. Zudem beweisen sie ein gutes Zeitmanagement und haben Organisationstalent – Soft Skills, die in jedem Job gefragt sind.

 

Details zu den Masterfernstudiengängen:

www.zfh.de/master/konstruktionsbionik/

www.zfh.de/master/sicherheitsmanagement/

www.htwsaar.de/weiterbildung/bionik

www.htwsaar.de/weiterbildung/sicherheitsmanagement/

 

 

 

 

Über das zfh

Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund bildet gemeinsam mit 21 staatlichen Hochschulen den zfh-Hochschulverbund. Das zfh ist eine wissenschaftliche Institution des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz und basiert auf einem 1998 ratifizierten Staatsvertrag der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland. Neben den 15 Hochschulen dieser drei Bundesländer haben sich weitere Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein dem Verbund angeschlossen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von 100 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in wirtschaftswirtschaftlichen, technischen/naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Verbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen ACQUIN, AHPGS, ASIIN, AQAS, FIBAA bzw. ZEvA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind knapp 6.400 Fernstudierende an den Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

 

 

 

htw saar
Hochschule für
Technik und Wirtschaft
des Saarlandes

University of
Applied Sciences

Kontakt

Hochschule für Technik und Wirtschaft
des Saarlandes
Goebenstraße 40
66117 Saarbrücken

Telefon: (0681) 58 67 - 0
Telefax: (0681) 58 67 - 122
E-Mail: info@htwsaar.de

Aufsichtsbehörde:
Staatskanzlei des Saarlandes

Folge uns